Logo EversOK

LAG Baden-Württemberg, 26.10.1990 - 11 TaBV 6/90 - (Beschluss)

LAG Baden-Württemberg, 26.10.1990 - 11 TaBV 6/90 - (Beschluss)

Fundstellen

EversOK; VersR 91, 1156; Juris Nr. KARE396250333 OS; Rechtsportal; Juris; BeckRS 90, 30735347; Wolters Kluwer

Gesetz

§ 84 HGB; § 86 HGB; § 92 HGB; § 43 VVG; § 611 BGB

Stichworte

Abgrenzung VV / AN; Scheinselbständigkeit; Betriebsratswahl; Status eines Versicherungsvermittlers; Versicherungsvermittler; Eingliederung in fremde Arbeitsorganisation; Einsatz von Untervertretern; Untervertreter; Zuweisung einer Führungskraft

Anmerkung

Vorinstanz ArbG Ulm, 30.05.1990 - 6 BV 3/90 -; zu der Entscheidung vgl. Seifert, AI 2/91 vom 16.04.1991;

zu LS 11 - Vorgabe eines Tourenplans - LAG Nürnberg, 26.01.1999 LS 44 m.w.N. - Vorgabe der Reihenfolge der abzuarbeitenden Kundenadressen - vgl. ArbG Siegen, 18.02.1997 LS 18 m.w.N.;

zu LS 12 - Berichtspflicht kein Indiz für persönliche Abhängigkeit - vgl. LSG Nordrhein-Westfalen, 03.04.1975 LS 8 m.w.N. - Wohnberater -;

zu LS 14 vgl. BAG, 21.01.1966 LS 23 m.w.N.;

zu LS 18 vgl. aber LAG Schleswig, 23.01.1996 LS 1 Tiret 4 m.w.N.;

zu LS 19 vgl. Trinkhaus BB 56, 593; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 86 Rz. 42;

zu LS 22 vgl. aber BAG, 21.01.1966 LS 24 m.w.N., wonach die Zuweisung eines Bezirks ein Indiz für persönliche Abhängigkeit sein soll;

zu LS 23 vgl. BFH, 08.07.1954 LS 3 m.w.N.;

zu LS 25 - Beiordnung einer Führungskraft als Indiz für persönliche Abhängigkeit - vgl. ArbG Wuppertal, 17.07.1996 LS 7 m.w.N.;

zu LS 26 vgl. a.A. ArbG Nürnberg, 04.02.1998 LS 12 m.w.N.