Logo EversOK

BGH, 16.03.1972 - VII ZR 179/70 - (Urteil)

BGH, 16.03.1972 - VII ZR 179/70 - (Urteil)

Fundstellen

EversOK; VersR 72, 534 m. Anm. Höft; VW 72, 630; VW 72, 1046; DRspr II (210) 222 c; Wolters Kluwer LS; Juris; BeckRS 72, 30388603; Prinz Law

Gesetz

§ 89 b Abs. 3 Satz 2 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 HGB; § 86 Abs. 1, 2. HS HGB

Stichworte

AA des VV; Ausschluss des AA gemäß § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 HGB; vollständige Versagung des AA aus Billigkeitsgründen; Billigkeitsreduzierung auf Null; Umstände der Beendigung des HVV als Billigkeitsgesichtspunkte; Reduzierung des AA unter Billigkeitsgesichtspunkten auf Null; vertragswidriges Verhalten des HV; Vertragsverletzung; Billigkeitsminderung; Billigkeitsreduzierung; Anspruchsminderung; Widerstreit der Interessen; Konflikt zwischen den Interessen des U und des HV; Interessenkonflikt; Zurückstellung der eigenen Interessen des HV; Interessenwahrnehmungspflicht des HV; Doppelbelastung des U

Anmerkung

Vorinstanz OLG Braunschweig, 13.10.1970, 4. ZS,

zu LS 2 vgl. BGH, 23.02.1994 LS 2 m.w.N.;

zu LS 4 vgl. BGH, 05.11.2020 LS 29; 29.04.2009 LS 17; 28.02.2007 LS 10 - Opel -; 16.02.2000 LS 9; 03.05.1995 LS 6; 24.10.1968 LS 8; 23.02.1967 LS 2; 16.02.2000 LS 9; OLG Köln, 01.03.2021 LS 33; OLG Nürnberg, 26.01.1976 LS; LG München I, 14.07.1997 LS 4; LG Stuttgart, 15.05.1981 LS 16; LG Düsseldorf, 05.03.1981 LS 8; Anm. 5, Anm. 7.7 zu OLG Celle, 16.05.2002  - BHW 3 -; Ebenroth/Boujong/Joost/Löwisch, HGB, § 89 b Rz. 03; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 89 b Rzz. 84, 85; MünchKommHGB/Ströbl 5.A., § 89 b Rzz. 92, 93; Saenger, Der Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters bei Eigenkündigung 1997, S. 18, 23; Emde, BB 00, 738; Westphal, Vertriebsrecht, Bd. I, Handelsvertreter 1998, Rz. 1032; Anm. 3.3 zu OLG Köln, 26.01.2001 - Modernes Antiquariat -;

4.1 Bei den einzelnen Tatbestandsmerkmalen der Unternehmervorteile i.S. des § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 HGB, der Provisionsverluste des Vertreters nach § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 HGB sowie der Billigkeit gemäß § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 HGB handelt es sich um eigenständige Anspruchsvoraussetzungen, die für sich getrennt ermittelt werden müssen (HK-HGB/Ruß, HGB, 4.A. § 89 b Rz. 2, Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., § 89 b Rz. 11; vgl. auch LG Stuttgart, 07.11.2003 LS 3 - Wüstenrot -; vgl. auch OGH, 06.12.2000 LS 5; a.A. EuGH, 26.03.2009 LS 13, 14 - Deutsche Tamoil -, § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 HGB 1989 keine Anspruchsvoraussetzung, sondern nur ein Element der Billigkeit).

4.2 Ein AA gelangt schon dann nicht zur Entstehung, wenn es an einer der selbständigen Anspruchsvoraussetzungen des § 89 b Abs. 1 Satz 1 HGB fehlt (BGH, 24.06.1958 LS 7 m.w.N.).
 
zu LS 5 vgl. aber auch OLG Stuttgart, 09.06.1960 LS 10;

zu LS 6 vgl. BGH, 27.10.1966 LS 6; 14.03.1960 LS 6; OLG Koblenz, 27.04.1973 LS 8; OLG Frankfurt/Main, 29.09.2015 LS 8 - Hessisches Staatstheater Wiesbaden -; OLG München, 26.11.1982 LS 8 (für HV und VH gleichermaßen); Anm. 6 zu LG München I, 08.11.1999; Staub/Emde, HGB, 5.A., § 86 Rz. 59; Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., § 86 Rz. 12; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 86 Rzz. 29, 48; MünchKommHGB/Ströbl, 5.A., § 86 Rzz. 28, 48; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 86 Rz. 7; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 86 Rz. 18; Westphal, Vertriebsrecht, Bd. I, Handelsvertreter 1998, Rz. 215; Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. I, 3.A., Rzz. 457, 458; Küstner/Thume/Schürr, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. III Rz. 75; Evers/v. Manteuffel, Die Pflichten des Versicherungsvertreters, 1998, Ziff. 4.2.3, S. 27; Grundmann, Europäisches Schuldvertragsrecht 1999, S. 567 R 11; Schmidt-Rimpler, Ehrenberg HdB, Bd. V, 1. Abt., 1. Hälfte, 1926, S. 81; Rumpf, AcP 119 (1921), 1, 92; vgl. aber BGH, 17.10.1960 LS 5 m.w.N.; OLG Braunschweig, 08.03.1968 LS 18, 19, 20; vgl. aber OLG Hamm, 07.12.2017 LS 6 - LVM 6 -; a.A. LG München I, 08.11.1999 LS 6 - März -