Logo EversOK

OLG München, 07.02.1996 - 7 U 5042/95 - (Urteil)

OLG München, 07.02.1996 - 7 U 5042/95 - (Urteil)
ECLI
ECLI:DE:OLGMUEN:1996:0207.7U5042.95.0A
Fundstellen
EversOK; BB 96, 980; NJW-RR 96, 991; WiB 96, 1118 m. Anm. Hammel; HVR Nr. 831; OLGR 96, 126; DNotZ 96, 167; SP 9/96, 80; Juris; BeckRS 9998, 14773
Gesetz
§ 9 AGBG; § 9 Abs. 2 Satz 1 AGBG; § 88 HGB; § 89 b Abs. 1 Nr. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Nr. 3 HGB
Stichworte
Abkürzung der Verjährung; Buchauszug; Anspruch auf Ergänzung; Umfang des Buchauszuges; Provisionssatz; Einstellung des Vertriebs der Kollektion; Einstellung der Kollektion; nachvertragliche Umsatzentwicklung; Basisjahr; Prognosezeitraum 2 Jahre; degressive Abwanderungsquote; Unternehmervorteile; Chance; Vorteil; Unternehmervorteil; keine Erfüllung durch unübersichtliches Verzeichnis; Übersichtlichkeit; klare und übersichtliche Darstellung
Anmerkung


rkr.; Vorinstanz LG München I, 03.08.1995;

zu LS 1 vgl. BGH, 03.04.1996 LS 3, 5; 10.05.1990 LS 1 m.w.N.; OLG Hamm, 15.01.1999 LS 10 m.w.N.; 16.12.1996 LS 1; 25.06.1987 LS 1; OLG Celle, 10.05.2001 LS 1; OLG Köln, 29.07.1997 LS 13, 14; OLG Karlsruhe, 14.03.1972 LS 1; 26.03.1974 LS 3; LG Hechingen, 27.06.1995 LS 5; LG Hamburg, 11.06.1992 LS 3; 03.11.2004 LS 1 m.w.N. - Deutsche Bank 2 -; LG Wiesbaden, 09.12.1982 LS; AG Rheine, 10.01.2002 LS 7 m.w.N.; LG Mainz, 16.01.2004 LS 17 - EFS 1 -; OLG München, 15.11.2000 LS 1; OLG München, 03.05.2000 LS 66; Evers/v. Manteuffel, Inhaltskontrolle von Handelsvertreterverträgen, 1998, Ziff. II.11, S. 28 ff., Baumbach/Hopt, HGB, 29.A., § 88 Rz. 9 (entfallen in Baumbach/Hopt, HGB, 38.A.); Ulmer/Brandner/Hensen/Schmidt, AGBG, 7.A., Anh. §§ 9-11 Rz. 416; Wolf/Horn/Lindacher, AGBG, 3.A., § 9 Rz. H 105; Westphal, Vertriebsrecht, Bd. I, Handelsvertreter 1998, Rz. 192; a.A. OLG Celle, 29.09.1978 LS 1 (Abkürzung der Verjährung verstößt gegen § 89 b Abs. 4 Satz 1 HGB); a.A. auch LG Berlin, 24.07.1998 LS 1 (besonderes Abstellen auf Kenntnis des HV nicht erforderlich); offengelassen LG Hildesheim, 22.06.1999 LS 6;

zur Abkürzung der Verjährung in VVV vgl. aber auch OLG Celle, 04.11.1999 LS 11 m.w.N.;

zu LS 2 vgl. LG Stuttgart, 23.10.1992 LS 3 m.w.N.; a.A. BGH, 03.06.1971 LS 7 m.w.N.;

zu LS 4 vgl. OLG Celle, 02.12.1999 LS 6 m.w.N.; weitergehend nunmehr OLG München, 03.05.2000 LS 48, wonach es ausreicht, dass eine Unklarheit bezüglich des anzuwendenden Provisionssatzes besteht, um die Aufnahme des Provisionssatzes in den Budchauszug zu rechtfertigten, vgl. aber OLG Celle, 27.08.1962 LS 1 m.w.N.;

zu LS 10 vgl. OLG Düsseldorf, 25.09.1987 LS 3 m.w.N.;

zu LS 11 vgl. OLG München, 03.05.2000 LS 67; 15.11.2000 LS 8 m.w.N.; LG Potsdam, 24.03.2004 LS 7 - EFS 2 -;

zu LS 12 zum Verhältnis der linearen Abwanderungsquote zum Prognosezeitraum vgl. OLG Hamburg, 08.07.1982 LS 11 m.w.N. - Shell 6 -;

zu LS 13 vgl. LG Stuttgart, 23.10.1992 LS 3 m.w.N.; a.A. BGH, 03.06.1971 LS 7 m.w.N.;

zu LS 14 vgl. OLG München, 14.02.2001 LS 3; 16.06.2005 LS 3 - DKNY -; a.A. LG Limburg, 27.04.1990 LS 16; vgl. aber BGH, 03.06.1971 LS 8;

zu LS 15 - degressive Abwanderungsquote - vgl. OLG Köln, 26.09.1995 LS 15 m.w.N.; BGH, 01.10.2008 LS 34 m.w.N. - Autodesk -;

zu LS 16 vgl. aber OLG Karlsruhe, 11.10.1988 LS 8 m.w.N.;

zu LS 17 vgl. BGH, 28.10.1957 LS 6 m.w.N.;

zu LS 18 vgl. aber OLG Hamburg, 10.09.1981 LS 18 m.w.N.;

zu LS 19 - Basisjahr - vgl. OLG Hamburg, 08.07.1982 LS 1 m.w.N.