Logo EversOK

BGH, 04.12.1981 - I ZR 200/79 - (Urteil)

BGH, 04.12.1981 - I ZR 200/79 - (Urteil)

Fundstellen

MDR 82, 545; BB 82, 1876; DB 82, 590; VersR 82, 343; WM 82, 272; LM Nr. 13 zu § 84 HGB; HVR Nr. 556; HVuHM 472; IHV 85 Heft 9, 12; AP Nr. 2 zu § 84 HGB; DRspr II (210) 305 b-c; Rechtsportal; Juris; Prinz Law; Wolters Kluwer

Gesetz

§ 84 Abs. 1 Satz 2 HGB; § 65 HGB; § 59 HGB; § 87 Abs. 1 HGB

Stichworte

Begriff des U; Abgrenzung HV / Handlungsgehilfe; angestellter Vertriebsmitarbeiter; Abgrenzung freier Mitarbeiter / AN auf Provisionsbasis; Untermakler; Begriff; Scheinselbständigkeit; Unternehmerrisiko Status eines Vermittlers; Ausschluss; - Abdingbarkeit -; Überhangprovision; Überhangprovision

Anmerkung

zu LS 1b vgl. Baumbach/Duden, 24.A., Anm. 4 A zu § 84 HGB;

zu LS 1c vgl. Staub/Brüggemann, HGB, 4.A, § 84 Rzz. 3, 7;

zu LS 2 vgl. OLG Hamm, 19.03.2009 LS 10; LAG Düsseldorf, 17.08.2010 LS 10; Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., § 84 Rz. 2; vgl. aber KG, 10.05.2016 LS 86 - MLP 35 -;

zu LS 3 - Rechtsstellung des Untermaklers - vgl. Petri/Wieseler, Handbuch des Maklerrechts 1998, Rz. 887; bei der Abwicklung von Immobilienmaklergeschäften durch mehrere beteiligte Mittelspersonen sind folgende Konstellationen zu unterscheiden:

3.1 Der Untermakler wird vom Hauptmakler gegen einen zwischen beiden verabredeten Courtagesplit beauftragt, einen dem Hauptmakler erteilten Auftrag gemeinsam mit dem Hauptmakler für dessen Aufraggeber abzuwickeln (vgl. dazu BGH, 28.02.1968 LS 3; 22.05.1963 LS 2; OLG Hamburg, 29.01.1954 LS 1).

3.2 Beauftragt der Auftraggeber dagegen mehrere Makler, so handelt es sich um Mitmakler. Erfolgt die Beauftragung von zwei Maklern in einer Urkunde (so genannter Doppelmaklervertrag), ist davon auszugehen, dass der Auftraggeber nur einmal eine Courtage verspricht (Petri/Wieseler, Handbuch des Maklerrechts, Rz. 887).

3.3 Von einem Gemeinschaftsgeschäft (vgl. dazu Petri/Wieseler, HdB des Maklerrechts 1998, Rzz. 885 ff.;Ibold, Maklerrecht, 3.A., Rzz. 160 ff.; Blankenstein, Praxiswissen für Immobilienmakler, 2.A., S. 337 ff.) wird gesprochen, wenn mehrere Makler auf entgegengesetzter Seite tätig werden um für einen Interessenten ein Objekt und für den Anbieter eines Objektes einen Interessenten zu finden (vgl. BGH, 23.02.1994 LS 2). Mit dem gemeinsamen Ziel, einen Hauptvertrag zustande zu bringen, arbeiten beim Gemeinschaftsgeschäft also auf der Anbieterseite engagierte Makler mit solchen zusammen, die auf der Nachfrageseite tätig sind.

3.4 Ein bloßes Zubringergeschäft ist dagegen anzunehmen, wenn keine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit getroffen wird (BGH, 22.05.1963 LS 5), sondern der Zubringermakler dem Maklerkollegen gegen eine Gebühr Vertragsmöglichkeiten benennt (BGH, 22.05.1963 LS 7).

zu LS 4 vgl. BGH, 07.09.1999 LS 1; 04.06.1975 LS 3; OLG Hamm, 14.02.2001 LS 1 - MENTAMOVE -; 07.09.1999 LS 1; 07.02.2003 LS 2 m.w.N.; OLG Karlsruhe, 12.12.1972 LS 2; OLG Nürnberg, 27.01.1994 LS 5; OLG Bremen, 12.06.1984 LS 2; BAG, 12.09.1996 LS 3; 21.01.1966 LS 8; LAG Saarland, 14.05.1996 LS 1 - Hamburg-Mannheimer I -; LAG Schleswig, 29.05.1996 LS 14 - Allianz 4 -, 23.01.1996 LS 3; LAG Baden-Württemberg, 30.01.1996 LS 6; LAG Nürnberg, 26.01.1999 LS 26 - Hamburg-Mannheimer 4 -; LAG Bremen, 09.03.1955 LS 1; LAG Düsseldorf, 22.05.1991 LS 15; ArbG Saarlouis, 15.11.1995 LS 4; ArbG Dresden, 11.01.1995 LS 4; ArbG München, 29.05.1990 LS 1; ArbG Siegen, 18.02.1997 LS 19; ArbG Wetzlar, 11.12.1995 LS 6; ArbG Frankfurt, 01.12.1986 LS 4; OLG Saarbrücken, 18.03.1992 LS 5; Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., vor § 84 Rz. 38; Hromadka, NZA 97, 569, 577; einschränkend ArbG Dresden, 13.07.1995 LS 11;

zur Indizfunktion der formellen Kriterien vgl. BGH, 04.06.1975 LS 2 m.w.N.; umgekehrt spricht die Bezeichnung des Vertrages als Anstellungsvertrag für eine abhängige Beschäftigung, OLG Düsseldorf 21.10.1983 LS 4;

zu LS 5 vgl. AG Münster, 23.04.1998 LS 8; OLG Saarbrücken, 18.03.1992 LS 9; OVG Nordrhein-Westfalen, 28.01.2000 LS 5 m.w.N.; OLG Hamm, 12.11.1999 LS 4; LAG Rheinland-Pfalz, 24.08.2016 LS 12;

zu LS 6 - Weisungsrecht des U - vgl. auch BGH, 13.01.1966 LS 4 m.w.N;

zu LS 7 vgl. BAG, 28.02.1984 LS 10; BAG, 30.07.1985, LS 4; a.A. LAG Hessen, 15.03.1972 LS 3;

zu LS 8 vgl. Anm. 11.4 zu OLG Köln, 17.08.2001 - Axa Colonia 2 -