Logo EversOK

OLG Hamm, 25.05.2001 - 29 U 10/01 - (Beschluss)

Fundstellen
EversOK; SP 07/01; Wolters Kluwer
Gesetz
§ 276 BGB
Stichworte
Eigenhaftung des Vertreters; besonderes wirtschaftliches Interesse; Inanspruchnahme besonderen persönlichen Vertrauens; unternehmensbezogenes Geschäft
Anmerkung
Vorinstanz LG Detmold, 11.12.2000 - 1 O 331/99 -;

zu LS 1 vgl. Palandt/Heinrichs, BGB, § 276 Rzz. 92 ff.;

zu LS 2 vgl. OLG Celle, 13.03.2003 LS 4; 05.09.2002 LS 2 m.w.N.; 17.12.1998 LS 1 - AWD 25 -; 28.10.1999 LS 2 - AWD 38 -; 28.10.1999 LS 2 - AWD 8 -; OLG Köln, 19.10.2017 LS 2; vgl. ferner OLG Brandenburg, 20.04.1999 LS 2 - AWD 27 -; OLG Frankfurt/Main, 20.12.2006 LS 15 m.w.N.; sowie Thiel, Die Haftung der Anlageberater und Versicherungsvermittler, § 1 I. 5, der drei Fälle unterscheidet, der tätige Vermittler handelt gegenüber dem Anleger im eigenen Namen und legt seine Stellvertretung nicht offen (Auskunftsvertrag kommt nur mit dem tätigen Vermittler zustande); der tätige Vermittler weist darauf hin, dass er im Namen einer bestimmten Vertriebsgesellschaft auftritt (Auskunftsvertrag kommt nur mit der vertretenen Vertriebsgesellschaft zustande); tätiger Vermittler erklärt sich nicht zum Status, aus den Umständen (Visitenkarte; Antragsvordrucke, Analysebögen etc.) wird aber deutlich, dass er im Namen der Vertriebsgesellschaft handelt (Auskunftsvertrag kommt nur mit der vertretenen Vertriebsgesellschaft zustande).