BGH, Urteil, 26.11.1997 - VIII ZR 283/96 - EversOK



Gesetz
§ 89 b HGB analog; § 11 BDSG; § 28 BDSG; § 35 BDSG; § 667 BGB; § 675 BGB; Art. 12 Abs. 1 GG; Art. 20 Abs. 1 GG; Art. 3 Abs. 1 GG; Art. 14 Abs. 1 GG.
Stichworte
- Toyota 3 -; AA des VH; AA und nachvertraglicher Wettbewerb; Verfassungsmäßigkeit der Analogievoraussetzung 2; Verpflichtung zur Überlassung des Kundenstamms; Anspruch auf Löschung von Bestandsdaten
Anmerkung
vgl. zu dieser Entscheidung OLG Köln, 04.05.2001 LS 1 - Toyota -;

zur analogen Anwendung des Ausgleichsanspruchs gemäß § 89 b HGB auf Vertragshändlerverhältnisse vgl. auch Fröhlich in ZVertriebsR 15, 280; zum AA des VH, vgl. Wauschkuhn, ZVertriebsR 2016, 79;

zu LS 1 vgl. BGH, 21.10.2003 LS 2 m.w.N.; LG Bochum, 02.02.2000 LS 1 m.w.N., 7;

zu LS 3 vgl. BGH, 12.03.2003 LS 7 m.w.N.; LG Köln, 04.03.2002 LS 4 m.w.N. - Chrysler 9 -; OLG Frankfurt/Main, 06.07.1999 LS 19; vgl. auch Bußmann, GRUR 64, 217; nach weit überwiegender Auffassung berechtigt der AA den U nicht, vom HV die Unterlassung der weiteren Nutzung des Kundenstamms zu verlangen, vgl. dazu Küstner/v. Manteuffel, HdB-ADR, Bd. I, 2.A., Rz. 2109; Küstner/Thume/Schröder, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. X Rz. 20; Küstner/v. Manteuffel/Evers, HdB-ADR, Bd. II, 6.A., Rz. 1502 f.; beachte hierzu Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. XVI Rz. 25 ff.; Mayer, Handelsvertreterrecht, S. 230; Gallus, Wettbewerbsbeschränkungen, S. 94, 98; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 90 Rz. 2 a.E.; 13; ders. DB 64, 323, 324; Weber, BB 61, 1220, 1221; Martin, VersR 68, 117, 120