Logo EversOK

LAG Nürnberg, 14.01.2004 - 7 Sa 267/03 - (Urteil)

LAG Nürnberg, 14.01.2004 - 7 Sa 267/03 - (Urteil)

Fundstellen

EversOK*

Gesetz

§ 69 Abs. 2 ArbGG n.F.; § 72 Abs. 2 Nr. 1 ArbGG; § 1 KSchG; § 84 Abs. 1 Satz 2 HGB; § 86 Abs. 1 HGB; § 315 Abs. 1 BGB; § 613 BGB

Stichworte

Adressbuchverlagsvertreter; Abgenzung HV / AN; Scheinselbständigkeit; Pflicht zur persönlichen Dienstleistung; Pflicht zur Abstimmung von Urlaubszeiten; Mitspracherecht des U bei der Auswahl von Erfüllungsgehilfen des HV; Abstimmungspflicht über Urlaubszeiten; Ausschließlichkeitsbindung als HV

Anmerkung

Vorinstanz ArbG Nürnberg, 30.01.2003;

zu LS 5 Insoweit handelt es sich für die statusrechtliche Abgrenzung unerhebliche immanente Beschränkungen, vgl. dazu Berscheid/Kunz/Brandt/Niebeling/Evers, Fachanwaltsbuch Arbeitsrecht, 3.A., Teil 3 Rz. 1036;

zu LS 14 vgl. BAG, 26.05.1999 LS 15 - WDR -;

zu LS 18 vgl. LAG Hamm, 11.05.2000 LS 30 - DEVK 2 -;

zu LS 19 - Unzulässigkeit des Rückschlusses aus der faktischen Bearbeitung auf die rechtliche Verpflichtung hierzu vgl. auch ArbG Nürnberg, 09.09.1996 LS 36 - Hamburg-Mannheimer 6 -