Logo EversOK

KG, 29.07.2002 - 23 U 41/00 - (Urteil)

KG, 29.07.2002 - 23 U 41/00 - (Urteil)
Fundstellen
EversOK*
Gesetz
§ 89 b HGB; § 89 b Abs. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Nr. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Nr. 2 HGB; § 89 b Abs. 1 Nr. 3 HGB
Stichworte
- Shell 17 -; AA des TStH; Begriff Stammkunde; Abgrenzung Vermittlungsprovision / Verwaltungsprovision; Billigkeit; besonders hohe Kosten; Sogwirkung der Marke; Angebot weiterer Tätigkeit; Öffnungszeitenzuschuss; Zuschuss; Fixum; Investitionen des U; Lage der Tankstelle
Anmerkung
Revisionsentscheidung BGH, 07.05.2003, Vorinstanz LG Berlin, 15.11.1999 - 90 O 52/99 -, der Senat hat die Revision unter Hinweis darauf zugelassen, dass die Urteile des BGH vom 06.08.1997 in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht kontrovers diskutiert und dass die Rechtsentwicklung - was den AA des TStH angeht - offenbar noch nicht abgeschlossen ist.

zu LS 23 vgl. BGH, 29.11.1984 LS 4 m.w.N. - Agip -;

zu LS 36 vgl. a.A. BGH, 07.05.2003 LS 15 - Shell -;

zu LS 41 - Fixum als anspruchsmindernder Billigkeitsgesichtspunkt - vgl. aber LG Berlin, 22.09.1971 LS 1 m.w.N.;

zu LS 42 vgl. a.A. LG Stuttgart, 28.01.2000 LS 16; vgl. aber auch KG, 20.02.1990 LS 2, wonach ein Fixum als Vergütung für werbende Tätigkeiten im Rahmen der Prognose der Provisionsverluste zu berücksichtigen ist

zu LS 45 vgl. OLG Hamburg, 06.04.1982 LS 13 - Shell 8 -; 10.09.1981 LS 18 m.w.N.; KG, 29.07.2002 LS 45 m.w.N. - Shell 17 -; OLG Düsseldorf, 16.03.2001 LS 31 m.w.N. - gardeur -; 17.12.1999 LS 53 - Implantate und medizinische Geräte -; LG Frankfurt/Main, 07.12.1981 LS 16