BGH, Urteil, 25.09.2002 - VIII ZR 253/99 - EversOK



Gesetz
§ 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UKlaG; § 89 b Abs. 4 Satz 1 HGB; § 9 Abs. 1 AGBG 2000; § 307 Abs. 1 Satz 1 BGB
Stichworte
- ZTG -; - Aral 4 -; Aral-Klausel; AA des TStH; Verbandsklage; Provisionsbestimmung; Provisionsregelung; Preisabrede; Preisvereinbarung; Preisklausel; Inhaltskontrolle; AGB-Kontrolle; Darlegungs- und Beweislast; Abgrenzung Verwaltungsprovision / Vermittlungsprovision; Bestimmung der Höhe der Vergütung für vermittelnde Tätigkeit; Provisionsaufschlüsselung; rovisionsaufschlüsselungsklausel; Aufschlüssellungsklausel
Anmerkung
Vorinstanzen OLG Hamm, 02.09.1999; LG Dortmund, 20.11.1998;

zu LS 10 vgl. Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses zu Art. 3 Nr. 5 und 7 des Entwurfs des Fernabsatzgesetzes, BT-Drs. XIV/3195 S. 35;

zu LS 11 vgl. MünchKomm BGB/Micklitz, 4. A., § 13 AGBG Rz. 114 ff.; Palandt/Heinrichs, BGB, 60. A., § 13 AGBG Rz. 14 c; Ulmer/Brandner/Hensen, AGBG, 9. A., § 13 Rz. 40; Koch/Artz, WM 01, 1018;

zu LS 14 vgl. BGH, 20.11.2002 LS 3 - Allianz 5 -;

zu LS 17 vgl. BT-Drs. XIV/3195, S. 35;

zu LS 19 vgl. Schmidt-Räntsch, ZBB-Report 00, 344, 348;

zu LS 21 vgl. Koch/Artz, WM 01, 1016, 1020; kritisch auch: Ulmer/Brandner/Hensen, AGBG, 9.A., § 13 Rz. 40; MünchKommBGB/Micklitz, 4.A., § 13 AGBG Rz. 114; Graf v. Westphalen, DB 02, Heft 27/28, Vorblatt I;

zu LS 22 vgl. Schmidt-Räntsch, DB 02, 1595, 1597;

zu LS 24 vgl. BGH, 20.11.2002 LS 4 - Allianz 5 -;

zu LS 25 vgl. BT-Drs. XIV/6040, S. 275;

zu LS 28 vgl. Koch/Artz, WM 01, 1016, 1020 zu § 13 Abs. 2 Nr. 2 AGBG n.F.;

zu LS 31 nach Ansicht von Graf v. Westphalen, DB 03, 2319, 2322 muss sich auch eine Provisionsregelung in einem Agenturvertrag mit einem VV an den vom Senat entwickelten Grundsätzen einer Zulässigkeit von vertraglichen Regelungen zur Bemessung des Verwaltungsvergütungsanteils messen lassen; vgl. aber auch ArbG Stuttgart, 12.07.2018 LS 15 - OVB 30 - (Provisionsregelungen sind der AGB-Kontrolle unzugänglich);

zu LS 32 vgl. BGH, 20.11.2002 LS 20 - Allianz 5 -; vgl. dazu auch die Anm. 5.1 m.w.N. zu BGH, 10.12.1997; vgl. aber OLG Düsseldorf 24.08.2007 LS 3 - Provinzial Rheinland 3 - (zulässige Abweichung von §§ 92 Abs. 4, 87 Abs. 1 HGB);

zu LS 33 vgl. BGH, 14.07.2016 LS 11; 29.03.1990 LS 1 m.w.N.;

zu LS 35 vgl. BGH, 10.07.2002 LS 43 - Aral 7 -; OLG Hamm, 02.09.1999 LS 35 - ZTG - Aral 4 -;

zu LS 37 vgl. BGH, 12.02.2003 LS 38;

zu LS 41 vgl. BGH, 12.02.2003 LS 52;

zu LS 43 vgl. aber v. Westphalen, NJW 03, 1981, 1988, der in Zweifel zieht, dass überhaupt allgemein in AGB die Vergütung für die konkret beschriebenen verwaltenden Leistungen des Vertreters festgesetzt werden können, zumal die Vergütung immer nur konkret-individuell festgelegt werden könne;

zu LS 45 vgl. a.A. Olzen, JR 02, 45, 49