Logo EversOK

LG Oldenburg, 31.03.2010 - 5 O 1299/09 - (Urteil)

LG Oldenburg, 31.03.2010 - 5 O 1299/09 - (Urteil)

ECLI

ECLI:DE:LGOLDBG:2010:0331.5O1299.09.0A

Fundstellen

Gesetz

§ 307 BGB; § 307 Abs. 1 BGB; § 812 Abs. 2 BGB

Stichworte

- ABV 1 -; Provisionsverzichtsklausel; Provisionsvermittler; Wirksamkeit eines formularmäßigen Provisionsverzichts auf Provisionen für AVmG-Produkte; Riester-Verträge; Pensumprovision; Staffelprovision; Kündigungserschwernis; konkludente Kondiktion eines Anerkenntnisses in Form einer Abrechnung; stillschweigende Rückforderung eines Schuldanerkenntnisses; Schuldanerkenntnis

Anmerkung



n.rkr.; Berufungsentscheidung OLG Oldenburg, 16.09.2010; zu der Entscheidung vgl. auch Daum, VersR 11, 565;

zu LS 1 vgl. a.A. OLG Frankfurt/Main, 03.12.2010 LS 1 m.w.N. - ABV 2 -; der Wirksamkeit der Klausel dürften die Vorschriften der §§ 92 Abs. 4, 87 a Abs. 1 Satz 3 HGB i.V.m. § 307 BGB entgegen stehen (vgl. Anm. 3.2 f. zu OLG Frankfurt/Main, 18.02.1986);

zu LS 13 - Kondizierbarkeit des Anerkenntnisses auf Grund einer Abrechnung - vgl. BGH, 31.03.1982 LS 2; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 87 c Rz. 3c;