Logo EversOK

OLG München, 27.01.1999 - 15 W 3323/98 - (Beschluss)

OLG München, 27.01.1999 - 15 W 3323/98 - (Beschluss)

Fundstellen

EversOK*

Gesetz

§ 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 HGB; § 89 b Abs. 3 Nr. 2 HGB; § 89 b Abs. 4 Satz 1 HGB; § 89 b Abs. 4 Satz 2 HGB; § 254 BGB; § 276 BGB

Stichworte

- Agip -; AA des TStH; wichtiger Grund; Veruntreuung; Nichtabführung von Inkassobeträgen; Inkasso; Unzumutbarkeit der Vertragsfortsetzung; einvernehmliche Rücknahme der Station; Versäumnis der Geltendmachung des AA; Fristversäumnis; Geltendmachungsfrist; Mitverschulden; Haftung aus Anwaltsvertrag; Anwaltshaftung; Berechnung des AA; Stammkundenumsatzanteil; Vereinbarung über die Festlegung der Höhe des Verwaltungsprovisionsanteils; Abzinsung

Anmerkung

zu neuen Urteilen bez. Inkassosystemen der Tankstellenhalter vgl. Thume in IHR 16, 75;

zu LS 8 - Verwertbarkeit der Aral-Studie als Schätzgrundlage - vgl. BGH, 06.08.1997 LS 14 m.w.N.;

zu LS 11 zur Streuung bei der Schätzung des Stammkundenumsatzanteils vgl. die Anmerkung zu BGH, 06.08.1997 LS 14 m.w.N.;

zu LS 16 vgl. a.A. LG Dortmund, 20.11.1998 LS 10 m.w.N.;

zu LS 17 - 200 % - vgl. OLG Hamburg, 02.04.1993 LS 14 m.w.N.