Logo EversOK

OLG Oldenburg, 21.12.1995 - 1 U 106/95 - (Urteil)

Fundstellen
EversOK; HVR Nr. 995
Gesetz
§ 87 Abs. 2 HGB; § 5 AGBG; § 9 AGBG; § 87 a Abs. 3 HGB; § 87 a Abs. 5 HGB
Stichworte
Abdingbarkeit des Anspruchs auf Bezirksprovision; Unklarheitenregel; deckungsbeitragsabhängige Provision; Deckungsbeitrag; deckungsbeitragsorientierte Vergütung; ertragsorientierte Provision; ertragsorientiertes Vergütungssystem; Gewinn des U als Bemessungsgrundlage für die Provision; Verpflichtung des U zur Offenlegung der Kalkulation; Abwälzung des Geschäftsrisikos; Geschäftsrisiko
Anmerkung
Vorinstanz LG Osnabrück, 09.06.1995 - 3 HO 219/94 -;

zu LS 1 vgl. auch BGH, 24.04.2014 LS 7; 22.12.1966 LS 3; 21.11.1966 LS 1; 01.10.1964 LS 4; 06.07.1964 LS 1; 09.01.1964 LS 2; KG 14.03.1991 LS 1; OLG Karlsruhe, 10.05.2005 LS 15; LG Limburg, 30.09.1998 LS 3; LAG Baden-Württemberg, 15.01.1963 LS 2 (Abdingbarkeit der Vorschriften über die Vermittlungsprovision allgemein); MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 87 Rz. 99; Baumbach/Hopt, HGB, 38.A., § 87 Rz. 48; Oetker/Busche, HGB, 6.A., § 87 Rz. 39; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 87 Rz. 81; Flohr/Wauschkuhn/Fröhlich, Vertriebsrecht, 2.A., § 87, HGB, Rz. 102; Emde, Vertriebsrecht, 3.A., § 87 HGB Rz. 13 f.; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 87 Rz. 55; Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, 2.A., § 87 Rz. 4; Canaris, Handelsrecht, 24.A., § 17 Rz. 23; Ulmer, Der Vertragshändler 1969, S. 429 m. Fn. 96; Thume, BB 12, 975, 977; nach Auffassung von Schmidt, ZHR 156 (1992), 512, 519 ist die Vorschrift des § 87 Abs. 2 HGB 1989 bei richtlinienkonformer Auslegung zwingend und daher nicht mehr abdingbar; zweifelnd insoweit auch Koller/Roth/Morck, HGB, 8.A., § 87 Rz. 3; a.A. Baumbach/Hopt, HGB, 38.A., § 87 Rz. 48; Westphal, Die Handelsvertreterrichtlinie und deren Umsetzung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union 1994, S. 69 ff., 73, 74; (arg. e Artt. 7, 8, 9, 10 Abs. 4, 11. Abs. 3, 19 EG-RiLi 86/653/EWG);

zu LS 2, 3 vgl. OLG Karlsruhe, 10.05.2005 LS 15 ff., 13.07.1971 LS 4 m.w.N.;

zu LS 4 vgl. OLG Karlsruhe, 14.10.1975 LS 4 - Stahlhandel -; Staub/Emde, HGB, 5.A., § 87 Rz. 19; Hopt, Handelsvertreterrecht, 6.A., § 87 Rz. 5; Küstner/v. Manteuffel, HdB-ADR, Bd. I, 2.A., Rz. 1006; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. V Rz. 17; Evers/Klatt, Rechtliche Probleme leistungsorientierter Vergütungssysteme 1998, S. 28 f.;

zu LS 5 vgl. Stötter, Das Recht der Handelsvertreter, 3.A., S. 144;

Als problematisch können sich diese Provisionsregeln unter dem Gesichtspunkt erweisen, als durch die völlige Versagung des Provisionsanspruchs das Geschäftsrisiko des U abweichend von dem gesetzlichen Leitbild der Vorschriften der §§ 87 a Abs. 3, Abs. 5 HGB auf den HV abgewälzt wird (Evers/Klatt, Rechtliche Probleme leistungsorientierter Vergütungssysteme 1998, S. 29; Schröder, Inf. 71, 39, 42).

zu LS 6 vgl. auch OLG Stuttgart, 09.06.1960 LS 6 m.w.N.;

zu LS 7 vgl. Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., § 87 a Rz. 37 a. E.; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 87 a Rz. 45 a; § 87 b Rz. 2; § 87 Rz. 55 b; ders. Inf. 71, 39, 42; Evers/Klatt, Rechtliche Probleme leistungsorientierter Vergütungssysteme 1998, S. 28 f.; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. V Rzz. 344 f., nach denen eine Klausel, die bestimmt, dass sich der Provisionsanspruch des HV bei Verlust des U verkürze, entsprechend § 87 a Abs. 3, i. V. m. Abs. 5 HGB nichtig ist; so im Ergebnis wohl auch Ammermann, Atypische Vergütung des Versicherungsvertreters und der Ausgleichsanspruch nach § 89 b HGB 1972, S. 8 f., nach dessen Ansicht eine deckungsbeitragsorientierte Provision des VV mit § 87 c HGB unvereinbar ist, weil Gewinn und Verlust des VU erst nach geraumer Zeit feststellbar sind und daher nur eine jährliche Ermittlung des Ertrages in Betracht komme; zur Problematik der deckungsbeitragsorientierten Provision vgl. auch OLG Dresden, 05.07.1910 LS 2, wonach das Kalkulationsrisiko in der Sphäre des U liegt; einschränkend Stötter, Das Recht der Handelsvertreter, 3.A., S. 144, der davon ausgeht, dass eine solche Regelung gegen § 9 AGBG verstößt; a.A. offenbar Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, Bd. I, 5.A., § 87 b Rz. 4 a. E.; OLG Karlsruhe, 14.10.1975 LS 4 - Stahlhandel -; vgl. auch BGH, 26.05.1999 LS 24;

zur ertragswertorientierten Vergütung als Mittel der Vertriebssteuerung vgl. Damm, Ertragsbezogene Vergütungspolitik zur Steuerung von Absatzorganen, 1993; Zitsch, Grundlagen der Gestaltung außenorganisationsbezogener Vertriebssteuerungssysteme in Versicherungsunternehmen, 1985; Finkenrath, Mehr Gewinn durch gewinnorientierte Entlohnung im Vertrieb, 1978;

zur Vertriebssteuerung allgemein vgl. Stadler, Steuerung und Kontrolle des Außendienstes in Unternehmen der Versicherungswirtschaft, 1981; Siemens/Boss, Ein Vertriebssteuerungssystem, Versicherungsbetriebe 88, 207 ff.;

zur Verteilung des Provisionsrisikos nach Verantwortungssphären vgl. dazu BGH, 07.05.1998 LS 4 m.w.N.;

zu LS 8 vgl. auch LG Osnabrück, 09.06.1995 LS 2; BGH, 11.10.1990 LS 4