Logo EversOK

OLG Celle, 30.10.2008 - 11 U 78/08 - (Urteil)

ECLI
ECLI:DE:OLGCE:2008:1030.11U78.08.0A
Gesetz
§ 307 Abs. 1 Satz 2 BGB
Stichworte
- AWD 78 -; Inhaltskontrolle einer Haftungsklausel; Anlagevermittlervertrag; Anlageberatervertrag; Verstoß gegen das Transparenzgebot wegen Verwendung der Begriffe wesentliche Vertragspflicht bzw. Kardinalpflicht Haftungsfreizeichnungsklausel in AGB; Haftungsfreizeichnung; Kardinalpflichten; unangemessene Benachteiligung
Anmerkung


Vorinstanz LG Hannover, 08.04.2008 - 18 O 256/07 -; der Senat hat die Revision nicht zugelassen, die Voraussetzungen des § 543 Abs. 2 ZPO lägen nicht vor; der Rechtsstreit habe weder grundsätzliche Bedeutung noch erfordere die Fortbildung des Rechts oder die Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung eine Entscheidung des Revisionsgerichts. Soweit die Zulassung der Revision zur Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung für erforderlich gehalten worden sei, verweist der Senat auf die Entscheidung des BGH (20.07.2005), in dem dieser Anforderungen an die Präzisierung der Formulierung aufgestellt habe.

zu LS 12 vgl. Palandt/Heinrichs, BGB, 66.A., § 280 Rz. 34