Logo EversOK

OLG Hamm, 12.12.1997 - 35 U 25/97 - (Urteil)

OLG Hamm, 12.12.1997 - 35 U 25/97 - (Urteil)
ECLI
ECLI:DE:OLGHAM:1997:1212.35U25.97.0A
Gesetz
§ 87 c Abs. 2 HGB; § 89 b Abs. 3 Nr. 2 HGB
Stichworte
Anspruch auf Erteilung eines Buchauszuges; Buchauszug; Verjährung; Gleichbehandlungsgrundsatz; wichtiger Grund; unberechtigter Verbrauch von Inkassobeträgen; Doppelbuchungen; Nichtweiterleitung von Entschädigungszahlungen; Entbehrlichkeit einer Abmahnung; Störung im Vertrauensbereich
Anmerkung


zu LS
1 vgl. BGH, 01.12.1978 LS 3 m.w.N.; OLG Hamm, 15.12.2000 LS 25 - Nürnberger -; Anm. 11.3 zu OLG Celle, 02.12.1999;

zu LS 2 vgl. BGH, 28.01.1971 LS 1 m.w.N.;

zu LS 3 vgl. BGH, 01.12.1978 LS 4 m.w.N.; OLG Hamm, 23.03.2001 LS 1; AG Rheine, 10.01.2002 LS 1;

zu LS 4 vgl. BGH, 01.12.1978 LS 4 m.w.N.; OLG Hamm, 23.03.2001 LS 1; LG Frankfurt/Main, 07.05.2003 LS 9; Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. I, 3.A. Rz. 1472; Küstner/Thume/Riemer, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. VI Rz. 91;

Es gilt der Grundsatz, dass der Buchauszug nicht mehr voraussetzt, als dass der HV ihn verlangt (vgl. OLG Hamm, 15.01.1999 LS 1 m.w.N.).

zu LS 5 vgl. OLG Hamm, 07.05.2004 LS 28 m.w.N.;

zu LS 6 vgl. OLG Hamm, 07.05.2004 LS 29;

zu LS 7 vgl. AG Rheine, 10.01.2002 LS 2;

zu LS 9 vgl. RG, 09.12.1930 LS 3 m.w.N.