Logo EversOK

OLG Frankfurt/Main, 03.12.2010 - 4 U 76/10 - (Urteil)

ECLI
ECLI:DE:OLGHE:2010:1203.4U76.10.0A
Gesetz
§ 92 Abs. 1 HGB; § 92 Abs. 2 HGB; § 92 Abs. 4 i.V.m. § 87 Abs. 1 HGB; § 87 a Abs. l HGB; § 305 Abs. l BGB; § 307 BGB
Stichworte
- ABV 2 -; Wirksamkeit einer Provisionsverzichtsklausel; Vermittlung von Riester-Verträgen; Riester-Geschäft; Nachbearbeitungsgrundsätze; wertangemessene Nachbearbeitung; Zumutbarkeit der Nachbearbeitung; 100-Euro-Grenze; Bagatellgrenze; Entbehrlichkeit der Nachbearbeitung bei Kündigung des Versicherungsvertrages durch den VN; Ausübung; Kündigungsrecht durch VN; Entfall der Nachbearbeitung wegen Geringfügigkeit
Anmerkung


LG Frankfurt/Main, 12.03.2010 - 2-20 O 30/09 -; der Senat hat die Revision nicht zugelassen, die Voraussetzungen des § 543 Abs. 2 ZPO lägen nicht vor;

zu LS 1 vgl. LG Darmstadt, 13.08.2009 LS 9 - ABV 4 -; vgl. aber auch OLG Stuttgart, 21.06.2012 LS 3, 43 - SDK 1 -; offengelassen von OLG Hamm, 14.05.2018 LS 62 - LVM 7 -; a.A. LG Oldenburg, 31.03.2010 LS 1 - ABV 1 -; LG Heilbronn, 20.01.2012 LS 3 - SDK 1 -; 18.11.2011 LS 1 - ABV 3 -; Daum, VersR 11, 965, 967; zweifelnd im Hinblick auf § 87 a Abs. 3 HGB OLG Oldenburg, 16.09.2010 LS 8 - ABV 1 -; die Wirksamkeit der Klausel dürfte nach den Vorschriften der §§ 92 Abs. 4, 87 a Abs. 1 Satz 3 HGB i.V.m. § 307 BGB zu verneinen sein (vgl. Anm. 3.2 f. zu OLG Frankfurt/Main, 18.02.1986);

zu LS 3 vgl. Palandt/Grüneberg, BGB, 69.A. § 307 Rz. 4;

zu LS 6 vgl. LG Frankfurt/Main, 07.07.2017 LS 23 - Mayflower 1 -;

zu LS 7 vgl. OLG Stuttgart, 21.06.2012 LS 36 - SDK 1 -;

zu LS 9 vgl. Hopt, Handelsvertreterrecht, 6.A., § 92 Rz. 9; Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. II, 8.A., Kapitel I Rz. 26, FN 38; kritisch dazu Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. I Rzz. 29 ff.; vgl. aber OLG Oldenburg, 16.09.2010 LS 3 - ABV 1 -;

zu LS 12 vgl. aber Graf von Westphalen, DB 03, 2319; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 92 Rz. 16;

zu LS 17 vgl. a.A. OLG Brandenburg, 20.05.2009 LS 21 m.w.N.;

zu LS 18 vgl. weitergehend - persönliche Nachbearbeitung stets erforderlich - OLG Brandenburg, 09.07.2009 LS 20 m.w.N.