BGH, Urteil, 10.07.2002 - VIII ZR 158/01 - EversOK



Fundstellen
EversOK; VersR 03, 767; BB 02, 2151 LS; NJOZ 02, 2481; WM 03, 499; HVR Nr. 1032; MDR 02, 1379; BGHR 02, 1086; Rechtsportal; ibr; Juris; BeckRS 02, 7283; BGH; nwb; IWW; Lexetius; openJur; Judicialis; prinz law; Wolters Kluwer
Gesetz
§ 89 b HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 HGB; § 89 b Abs. 2 HGB; § 286 ZPO; § 287 Abs. 2 ZPO
Stichworte
- Esso 5 -; AA des TStH; Schätzung des Stammkundenanteils eines TStH; Prognosezeitraum 4 Jahre; Sogwirkung der Marke
Anmerkung
Vorinstanz OLG Hamburg, 05.06.2001; LG Hamburg 05.08.1999 - 418 O 79/98 -;

zu dieser Entscheidung vgl. OLG Düsseldorf, 12.12.2003 LS 28 - Elf 7 -;

zu LS 2 vgl. BGH, 07.05.2003 LS 2 m.w.N. - Shell 17 -; 12.02.2003 LS 8 m.w.N.;

zu LS 3 vgl. BGH, 12.02.2003 LS 9;

zu LS 8 vgl. OLG Hamburg, 05.06.2001 LS 19;

zu LS 10 vgl. OLG Hamm, 18.09.2008 LS 7 m.w.N.- Westfälische Provinzial 7 -; Schreiber, FS für Schwerdtner 2004, S. 469, 470; BGH, 01.10.2008 LS 3 - Autodesk -; - dies gilt nicht für das Vertragsverhältnis zwischen VV und VU - vgl. LG Münster, 16.03.2005 LS 18 - Westfälische Provinzial 7 -;

zu LS 11 vgl. BGH, 07.05.2003 LS 6 - Shell 17 -;

zu LS 12 vgl. BGH, 12.02.2003 LS 20 m.w.N.;

zu LS 16 vgl. OLG Düsseldorf, 12.12.2002 LS 9 - Elf 7 -;

zu LS 14 und 16 - das U kann der Umfrage des TStH die Schätzung des Stammkundenanteils entgegenhalten - vgl. BGH, 12.09.2007 LS 1;

zu LS 18 vgl. BGH, 07.05.2003 LS 12 - Shell 17 -;

zu LS 20 vgl. BGH, 07.05.2003 LS 8 m.w.N. - Shell 17 -; 12.02.2003 LS 23; KG, 15.05.2006 LS 23 m.w.N.;

zu LS 21 vgl. BGH, 15.07.2009 LS 15 m.w.N. - Aral 11 -;

zu LS 23 vgl. BGH, 12.02.2003 LS 26 m.w.N.;

zu LS 24 vgl. BGH, 07.05.2003 LS 13 m.w.N., LS 14 - Shell 17 -; 12.02.2003 LS 27, LS 28;

zu LS 26 vgl. OLG Düsseldorf, 12.12.2002 LS 36 - Elf 7 -;

zu LS 27 vgl. BGH, 08.07.1998 LS 9 m.w.N. - Elf 1 -;

zu LS 31 vgl. BGH, 12.02.2003 LS 33;

zu LS 34 vgl. BGH, 01.06.2005 LS 19 - LVM 1 -; 22.12.2003 LS 19 - Westfälische Provinzial 3 -; 12.02.2003 LS 52 m.w.N.;

zu LS 38 vgl. OLG Düsseldorf, 12.12.2002 LS 52 - Elf 7 -; BGH, 01.10.2008 LS 34 m.w.N. - Autodesk -;

zu LS 39 vgl. OLG Düsseldorf, 12.12.2002 LS 53 - Elf 7 -; BGH, 01.10.2008 LS 35 - Autodesk -;

zu LS 40 - Berücksichtigung einer nachvertraglichen Umsatzentwicklung in den Grenzen einer Absehbarkeit bei Vertragsbeendigung im Rahmen der ausgleichsrechtlichen Prognose - vgl. BGH, 06.08.1997 LS 1 m.w.N., 30; - BP 2 -;

zu LS 42 vgl. BT-Drs. I/3856, S. 33, Sp. 2 oben;

zu LS 45 vgl. BGH, 07.05.2003 LS 17 m.w.N. - Shell 17 -; OLG Düsseldorf, 12.12.2002 LS 55 - Elf 7 -;

zu LS 46 vgl. BGH, 15.07.2009 LS 18 m.w.N. - Aral 11 -; 07.05.2003 LS 18 - Shell 17 -;

Der Senat hat die Sache an das Berufungsgericht zurückzuverweisen, damit die erforderlichen Feststellungen zum Stammkundenumsatzanteil getroffen werden können und das Berufungsgericht Gelegenheit erhält, die Billigkeitsprüfung unter dem Gesichtspunkt der "Sogwirkung" der Marke nachzuholen. Er hat insbesonder bemängelt, dass das Berufungsgericht es bei der Erwägung hat bewenden lassen, dass ein Billigkeitsabschlag von 25 % nur gerechtfertigt wäre, wenn die nachvertragliche Wettbewerbstätigkeit nicht bereits bei der Entstehung der Provisionsverluste berücksichtigt worden wäre, obwohl das LG einen Billigkeitsabschlag in Höhe von 50 % mit der Begründung für gerechtfertigt gehalten hat, dass ein Teil der vom TStH geworbenen Stammkunden zum Kaufentschluss durch die Lage der Tankstelle oder die Wirkung der Marke motiviert worden sei.