BGH, Urteil, 28.06.2012 - VII ZR 130/11 - EversOK



Gesetz
§ 121 Abs. 1 BGB; § 87 a Abs. 3 Satz 2 HGB; § 92 Abs. 2 HGB
Stichworte
- Signal Iduna 1 -; Nachbearbeitungsgrundsätze; Nachbearbeitungspflicht; Stornogefahrmitteilung an den Nachfolger; Anforderungen an die Nachbearbeitung notleidender Versicherungsverträge; Frist; Überlegungsfrist
Anmerkung
Vorinstanzen OLG Zweibrücken, 24.05.2011 - 8 U 158/08 -; LG Frankenthal, 25.11.2008 - 7 O 50/07 -

zu LS 1 vgl. OLG Zweibrücken, 24.05.2011 LS 13; 21.03.1995 LS 10; vgl. aber OLG Hamm, 12.05.1980 LS 7 m.w.N., das von einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen nach Eintritt der Vertragsstörung ausgeht, obgleich der Senat davon ausgeht, dass der U nach § 86 a Abs. 2 HGB verpflichtet ist, Stornogefahrmitteilung zu überlassen (OLG Hamm, 12.05.1980 LS 5 m.w.N.). Dies aber bedeutet zwangsläufig, dass Stornogefahrmitteilungen kraft zwingenden Rechts unverzüglich zu machen sind;

zu LS 5 vgl. OLG Schleswig, 04.03.2011 LS 8; OLG Düsseldorf, 13.01.2017 LS 22 - DVAG 51 -;

zu LS 6 vgl. OLG Karlsruhe, 13.09.2017 LS 6 - DVAG 58 -; LG Köln, 28.06.2018 LS 6 - OVB 26 -;

zu LS 7 vgl. OLG Karlsruhe, 13.09.2017 LS 2 - DVAG 58 -; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. V Rz. 532;

zu LS 9 vgl. Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 92 Rz. 22;

zu LS 10 vgl. OLG Zweibrücken, 21.03.1995 LS 10; Emde, Vertriebsrecht, 2.A., § 92 HGB Rz. 18; Mecklenbrauck, VersR 06, 1157, 1161; einschränkend OLG Karlsruhe, 03.03.1988 LS 8; OLG Saarbrücken, 17.06.1991 LS 23 (so rechtzeitig, dass die Nachbearbeitung noch sinnvoll erscheint); vgl. aber auch OLG Hamm, 12.05.1980 LS 7 m.w.N., das von einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen nach Eintritt der Vertragsstörung ausgeht; sieht man demgegenüber die Vorschrift des § 86 a Abs. 2 HGB als Rechtsgrund für die Überlassung der Stornogefahrmitteilung an (OLG Hamm, 12.05.1980 LS 5 m.w.N.), sind diese kraft zwingenden Rechts unverzüglich zu machen;

zu LS 11 vgl. Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. IV Rzz. 75 ff.; a.A. und zutreffend demgegenüber OLG Hamm, 12.05.1980 LS 5 m.w.N. (§ 86 a Abs. 2 HGB als Rechtsgrundlage für die Pflicht zur Überlassung von Stornogefahrmitteilungen);

zu LS 22 vgl. OLG Karlsruhe, 13.09.2017 LS 18 - DVAG 58 -; OLG München, 27.03.2019 LS 6; Mecklenbrauck, VersR 06, 1157, 1161; vgl. dazu auch Anm. 18.6 zu OLG Saarbrücken, 24.03.1999 - AWD 25 -;

zu LS 23 vgl. OLG Karlsruhe, 13.09.2017 LS 17 - DVAG 58 -; OLG Zweibrücken, 11.06.2015 LS 2;

zu LS 25 vgl. MünchKommZPO/Prütting, 5.A., § 284 Rz. 44; Saenger, ZPO, 8.A., § 284 Rz. 14; Prütting/Gehrlein/Laumen, ZPO, 4.A., § 284 Rz. 19