Logo EversOK

BGH, 11.12.1958 - II ZR 169/57 - (Urteil)

BGH, 11.12.1958 - II ZR 169/57 - (Urteil)

Fundstellen

EversOK; VersR 59, 129; HVR Nr. 193; HVR Nr. 226; Prinz Law; Wolters Kluwer

Gesetz

§ 87 Abs. 1 Satz 1, 2. Var. HGB

Stichworte

Kettenvertrag; Abdingbarkeit von Provisionsansprüchen für Nachbestellungen; Kundenschutz; Kundenschutzprovision; Vertrauensgrundsatz

Anmerkung

zu LS 1 vgl. BGH, 28.04.1999 LS 2; 13.12.1995 LS 1; 09.10.2002 LS 7 m.w.N.; OLG Hamburg, 07.05.1993 LS 1; LG Hamburg, 30.11.1958 LS 3; 15.10.1992 LS 1; 26.04.1990 LS 1; 21.09.1989; LG Karlsruhe, 28.08.1981 LS 1; Ankele, Handelsvertreterrecht, § 89 Rz. 9; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 89 Rz. 6; zur Problematik der Kettenverträge vgl. auch Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. VIII Rzz. 61 ff.; Endemann, AuR 54, 265; Hueck, RdA 53, 85; Molitor, BB 54, 504; Gutachten MS v. 08.01.1990 (v. Manteuffel);

zu LS 4 vgl. BGH, 17.07.2002 LS 15;

zu LS 8 vgl. auch BGH, 15.02.1971 LS 5; Hopt/Graf v. Westphalen, Vertrags- und Formularbuch, I. G. 2. 5.; Baumbach/Hopt, HGB, 40.A., § 87 Rz. 48 (arg. e §§ 87 Abs. 1 Satz 3, 87 a Abs. 5, 87 c Abs. 5 HGB); nach Auffassung von Schmidt, ZHR 156 (1992), 512, 519 ist die Vorschrift des § 87 a Abs. 1 Satz 1, 2. Var. HGB n. F. bei richtlinienkonformer Auslegung zwingend und daher nicht mehr abdingbar; a.A. Westphal, Die Handelsvertreterrichtlinie und deren Umsetzung in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, 1994, S. 69 ff., 73, 74; Baumbach/Hopt, HGB, 40.A., § 87 Rz. 48 (arg. e Art. 8, 9, 10 Abs. 4 EG-Richtlinie)