BGH, Urteil, 17.07.2002 - VIII ZR 59/01 - EversOK



Gesetz
§ 89 HGB analog; § 325 BGB
Stichworte
Kettenvertrag; Schadensersatz wegen Nichterfüllung des FG; Leistungsverweigerung durch den FG
Anmerkung
Vorinstanzen OLG Stuttgart, 16.02.2001 - 2 U 218/99 -; LG Stuttgart, 05.10.1999 - 11 KfH O 64/97 -;

zu LS 3 vgl. BGH, 29.06.2011 LS 2; 04.11.1998 LS 3; OLG Hamm, 07.12.2017 LS 16 - LVM 6 -; OLG Düsseldorf, 14.09.2012 LS 12 - vodafone 1 -; OLG Frankfurt/Main, 13.03.1992 LS 2; LG Frankfurt/Main, 25.05.2018 LS 3 - Alte Leipziger 5 -;

zu LS
6 vgl. a.A. OLG Braunschweig, 17.06.1993 LS 4 m.w.N.;

zu LS 7 vgl. Canaris, Handelsrecht, 23. A., § 20 Rzz. 23, 26; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 84 Rz. 224; Matthießen, ZIP 88, 1089, 1095; Martinek, Moderne Vertragstypen Bd. II, § 16 II. 2.; Schmidt, Handelsrecht, 5. A., § 28 III. 1. a;

zu LS 9 Ein befristeter FV enthält eine feste Laufzeitabrede. Die mit Ablehnung der Verlängerung des FV ausgesprochene Kündigung kann daher frühestens zum vereinbarten Ablauftermin wirksam werden.

zu LS 13 vgl. BGH, 09.10.2002 LS 7 m.w.N.;

zu LS 19 vgl. MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, § 89 Rzz. 34 f.; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. VIII Rzz. 61 ff.;

zu LS 24 und LS 25 vgl. BGH, 22.02.2006 LS (Bestätigung dieses Urteils)