Logo EversOK

OLG Frankfurt/Main, 25.09.2001 - 8 U 70/01 - (Urteil)

OLG Frankfurt/Main, 25.09.2001 - 8 U 70/01 - (Urteil)

ECLI

ECLI:DE:OLGHE:2001:0925.8U70.01.0A

Gesetz

§ 307 BGB; § 652 BGB; § 92 Abs. 4 HGB; § 33 ZPO; § 9 AGBG

Stichworte

- Atlanticlux 15 -; Nettotarif; Courtageanspruch des VM; Verwirkung; Schicksalsteilungsgrundsatz; Schneeballsystem; Wegfall der Geschäftsgrundlage; Dissens; Erklärungsdissens

Anmerkung



zu LS 1 vgl. BGH, 14.04.2005 LS 8 m.w.N. - Atlanticlux 5 -; 14.04.2005 LS 8 m.w.N. - Atlanticlux 7 -; 14.04.2005 LS 8 m.w.N. - Atlanticlux 6 -; 14.04.2005 LS 8 m.w.N. - Atlanticlux 8 -; 20.01.2005 LS 8 m.w.N. - Atlanticlux 3 -; 20.01.2005 LS 10 m.w.N. - Atlanticlux 4 -;

zu LS 3 vgl. Prölss/Martin/Kollhosser, VVG, 25. A. Anh. zu §§ 43–48 Anm. 3;

zu LS 4 4.1 Maklerrecht ist Richterrecht (Mutschler, Maklerrecht 2013, S. 2 f.; Ibold, Maklerrecht, 3.A., Rz. 8; Hamm/Schwerdtner, Maklerrecht, 7.A. Rz. 12; Bethge, Maklerrecht, 2.A. Rz. 2; Fischer, Maklerrecht 2010, S. 1, Petri/Wieseler, Handbuch des Maklerrechts 1998, Rz. 79; Moraht, jurisPR-MietR 24/2013 Anm. 6 sub D; vgl. auch Dyckerhoff/Brandt, Das Recht des Immobilienmaklers, 10.A., S. 1; MünchKommBGB/Roth, 8.A., § 652 Rz. 2; Schulze/Scheuch/Ebert, BGB, 9.A. § 652 Rz. 1). Denn der Gesetzgeber hat die Rechtsbeziehungen zwischen dem Makler und seinen Vertragspartnern nur unzureichend geregelt (Koch, Der Provisionsanspruch des Immobilienmaklers, 2.A., S. 25; Seydel/Heinbuch, Maklerrecht, 4.A., Rz. 14). Die Ausgestaltung des Maklerrechts in den Vorschriften der §§ 652 - 654 BGB wird als embryonal (Fischer, Maklerrecht 2010, S. 2) stiefmütterlich (Hamm/Schwerdtner, Maklerrecht, 6.A., S. 2) oder rudimentär (JurisPK-BGB/Jäger, 7.A., § 652 Rz. 3) bezeichnet. Zwar war ein wesentlich umfangreicheres Maklerrecht seit langem geplant (Seydel/Heinbuch, Maklerrecht, 4.A., Rz. 14, zu den Gesetzesinitiativen vgl. Mutschler, Maklerrecht 2013, S. 1; Fischer, Maklerrecht 2010, S. 2). Da der Gesetzgeber jedoch nicht tätig geworden ist, kommt dem Richterrecht besondere Bedeutung zu (Koch, Der Provisionsanspruch des Immobilienmaklers, 2.A., S. 25). Deshalb nimmt es nicht Wunder, dass sich die Domäne der Rspr. (Baumbach/Hopt/Roth, HGB, 40.A., § 93 Rz. 1; Fischer, Maklerrecht 2010, S. 2; zur Wirkungsweise und den Grenzen des richterlichen Gestaltungsspielraums vgl. Thomale, JZ 12, 716) wahrhaft zu einem Eldorado entwickelt hat.

4.2 Nun wird der Rspr. der Gerichte zum Recht der Zivilmakler zwar nachgesagt, sie sei ausgefeilt, ausgewogen und im wesentlichen auch interessengerecht (Seydel/Heinbuch, Maklerrecht, 4.A., Rz. 14). Das ein Bedürfnis für eine spezielle Kodifizierung verneint werden kann, lässt sich aber wohl für das Recht des Zivilmaklers feststellen (Seydel/Heinbuch, Maklerrecht, 4.A., Rz. 14), nicht für das Recht des VM, weil diesem von der Rechtsprechung ein Berufsbild zugedacht wird, das weder dem des Handels- noch dem des Zivilmaklers entspricht (BGH, 14.01.2016 LS 12 - Versteegen Assekuranz -).

4.3 In jedem Fall ist die Orientierung an den Entscheidungen des BGH unabdingbare Voraussetzung für eine erfolgreiche Maklertätigkeit (
Mutschler, Maklerrecht 2013, S. 3).

zu LS 8 vgl. OLG Frankfurt/Main, 08.01.2009 LS 3 m.w.N. - Atlanticlux 21 -; einschränkend Staub/Emde, HGB, 5.A., § 92 Rz. 77; Heymann/Froitzheim, HGB, 3.A., § 92 Rz. 12; Anm. 2.1 zu OLG Jena, 28.04.2009 (unbedingte Entstehung mit Eingang der maßgeblichen Prämie unabdingbar);

zu LS 14 vgl. a.A. BGH, 20.01.2005 LS 2, 30 m.w.N. - Atlanticlux 4 -; zur Unzulässigkeit einer leistungsunabhängigen Courtagezusage vgl. Schwerdtner, Maklerrecht 4.A., S. 279;

zu LS 15 vgl. Schwerdtner, Maklerrecht, 4.A., S. 70;

zu LS 16 vgl. Prölss/Martin, VVG, 26.A., Anh. zu §§ 43–48 Rz. 39;

zu LS 19 vgl. Baumbach/Hefermehl, Wettbewerbsrecht, § 6 c UWG Rz. 3;

zu LS 20 vgl. MünchKommBGB/Armbrüster, 8.A., § 138 Rz. 20;

zu LS 22 vgl. Palandt/Sprau, BGB § 654 Rz. 6;

zu LS 23 vgl. Schwerdtner, Maklerrecht, 4.A., S. 1234;

zu LS 24 vgl. Benkel/Hirschberg, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung, 2.A., Teil 2 Rz. 110;

zu LS 30 vgl. Palandt/Heinrichs, BGB § 242 Rz. 117