Logo EversOK

LG München, 11.03.2005 - 15 HKO 9911/03 - (Urteil)

LG München, 11.03.2005 - 15 HKO 9911/03 - (Urteil)

Fundstellen

EversOK*

Gesetz

§ 89 b Abs. 5 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 HGB

Stichworte

- Allianz 9 -; AA des VV; Darlegungs- und Beweislast des VV für den Neubestand; Beweiserleichterung; Anscheinsbeweis für Neubestand; Anrechenbarkeit der Altersversorgung auf den AA des VV

Anmerkung

rkr.; Berufungsentscheidung OLG München 21.12.2005;

zu LS 2 vgl. OLG München, 21.12.2005 LS 21 m.w.N. - Allianz 9 -

zu LS 7 vgl. OLG München, 21.12.2005 LS 21 m.w.N.; a.A. LG Bremen, 15.10.2003 LS 1 - Allianz 7 -; LG München I, 14.07.2009 LS 12 - Basler -;

zu LS 8 vgl. aber BGH, 06.08.1997 LS 17 - BP 1 -; 06.08.1997 LS 28 - Esso 2 -; 06.08.1997 LS 27 - Aral 2 -; 03.04.1996 LS 7 m.w.N.; OLG Hamm, 15.12.2000 LS 18 - Nürnberger -;

zu LS 12 - "Grundsätze" als Vereinbarung der Spitzenverbände der Versicherungswirtschaft und des Versicherungsaußendiestes - vgl. LG München I, 11.03.2005 LS 2 m.w.N.; zum Abdruck der Grundsätze vgl. Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Anhang, S. 933 ff.;

zu LS 13 13.1 Die Grundsätze sind ihrer Natur nach AGB (OLG Köln, 19.09.1996 LS 12 m.w.N.).

13.2 Die Vorschrift des § 89 b Abs. 4 Satz 1 HGB eine habzwingende Norm (OLG Celle, 12.08.1992 LS 6). Sie verbietet lediglich solche Vertragsgestaltungen, durch die der AA ausgeschlossen oder beschränkt wird. Es ist daher unbedenklich, eine Vertragsbestimmung, die eine schematische Berechnung des AA regelt, insoweit als rechtswirksam anzusehen, als sie im Einzelfall nicht zu einer Beschränkung des AA führt (BGH, 11.10.1990 LS 14 m.w.N. - Thermodachelemente -).

13.3 Eine Klausel, die gegen zwingende Bestimmungen des Handelsvertreterrechts verstößt, benachteiligt den Vertragspartner des Verwenders stets unangemessen i.S. des § 307 BGB (vgl. BGH, 10.12.1997 LS 5).

13.4 Soweit formularmäßige Bestimmungen unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrags gemäß § 306 Abs. 2 BGB nach den gesetzlichen Vorschriften.

13.5 Nach dem Gesetz ist es dem VV damit keinesfalls verwehrt, sich gegen die Unwirksamkeit einzelner Klauseln der "Grundsätze" zur Wehr zu setzen. Dies gilt insbesondere insoweit, als der Abzug eines Altbestandes nach der so genannten Bruttodifferenzmethode in Rede steht (vgl. dazu Evers, VW 09, 1922). Denn auch unter Zugrundelegung der "Grundsätze" darf der AA des VV nicht in der Weise berechnet werden, dass der Versicherungsbestand abgezogen wird, den die dem VV übertragenen Versicherungsverträge zum Zeitpunkt der Übertragung aufgewiesen haben (LG München, 22.08.2002 LS 4 - Generali Lloyd 1 -). Auch dann, wenn der AA nach den "Grundsätzen" ermittelt wird, kann der dem AA zu Grunde liegende End-Versicherungsbestand nur durch die vom VV nicht vermittelten Beitragsaufkommen, also nur um die Beitragsaufkommen gemindert werden, die sich aus den noch vorhandenen, dem VV übertragenen Versicherungsverträgen ergeben, nicht jedoch um Beiträge, die die dem VU nicht mehr zufließen und aus denen der VV auch keine Provision mehr erhält (LG München, 22.08.2002 LS 5 - Generali Lloyd 1 -). Allerdings trifft den VV in diesem Fall die Darlegungs- und Beweislast dafür, dass Bestandswerte in Abzug gebracht worden sind, die bei Vertragsbeendigung bereits nicht mehr vorhanden waren (vgl. dazu Evers, VW 09, 1922).

zu LS 15 vgl. BGH, 08.05.2014 LS 21 - DVAG 27 -; OLG Hamm, 11.09.2017 LS 6; OLG Köln, 23.10.2015 LS 11 - DEVK 11 -; 28.11.2014 LS 9 - DEVK 12 -; OLG München, 21.12.2005 - LS 9 - Allianz 9 -; Staub/Emde, Vertriebsrecht, 5.A., § 89 b HGB Rz. 537; Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. II, 8.A. Kap. XX Rz. 11; so auch Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. XX Rz. 12;

zu LS 16 vgl. BGH, 08.05.2014 LS 8 m.w.N. - DVAG 27 -; OLG München, 21.12.2005 LS 9 - Allianz 9 -; Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. II, 8.A. XX Rz. 10 unter Hinweis auf Garde, VW 56, 100; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. XX Rz. 11 unter Hinweis auf Garde, VW 56, 100;

zu LS 18 vgl. Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. II, 7.A. Rz. 1861; vgl. aber Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. XX Rzz. 33ff.