Logo EversOK

LG Stuttgart, 21.01.1972 - 4 KfH O 175/71 - (Urteil)

LG Stuttgart, 21.01.1972 - 4 KfH O 175/71 - (Urteil)

Fundstellen

VersVerm 72, 260

Gesetz

§ 242 BGB; § 151 BGB; § 133 BGB; § 349 BGB; § 89 b Abs. 3 Satz 1 HGB; § 89 b Abs. 3 Nr. 1 HGB

Stichworte

AA des VV; begründeter Anlass; Entziehung der Schadensregulierungsvollmacht; Entziehung der Vollmacht; Entzug der Regulierungsvollmacht; Befugnis zur Schadenregulierung; Widerruf der Regulierungsvollmacht

Anmerkung

zu LS 1 vgl. auch OLG Celle, 26.01.1961 LS 1 m.w.N.; Küstner/Thume/Schröder, HdB-VertR, Bd. I, 5. A., Rz. 166; a.A. Schröder, Recht der Handelsvertreter, § 89 Rz. 2;

zu LS 4 vgl. BGH, 21.12.1983 LS 32 m.w.N.; OLG Nürnberg, 18.09.1958 LS 1; Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., § 89 b Rz. 23; Hopt, Handelsvertreterrecht, 6.A., § 89 b Rz. 10; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 89 b Rz. 49; Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, 2.A., § 89 b Rz. 18; GK-HGB/Leinemann, § 89 b Rz. 6; Röhricht/v. Westphalen/Küstner, HGB, § 89 b Rz. 45; Koller/Roth/Morck, HGB, § 89 b Rz. 3; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 89 b Rz. 4 c; ders., DB 58, 975, 976; Küstner/v. Manteuffel/Evers, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. V Rz. 50 (Bezirksverkleinerung); Alff, Handelsvertreterrecht, 2.A., Rz. 229;

4.1 Auch der BGH ist in seiner Entscheidung vom 27.05.1974 LS 5, WM 74, 867, 869 ohne weiteres von einem AA im Falle einer Teilkündigung ausgegangen; offengelassen von BGH, 27.10.1993 LS 2; 28.01.1965 LS 4;

4.2 Nach zweifelhafter Auffassung von OLG Hamm, 07.12.1992 LS 2 soll eine Teilbeendigung grundsätzlich nicht für eine Anwendung der Vorschrift des § 89 b HGB ausreichen; ebenso HK-HGB/Ruß, 4.A., § 89 b Rz. 10, allerdings mit der Einschränkung, dass dies nur gilt, soweit nicht eine wesentliche Gebietsverkleinerung in Rede steht (HK-HGB/Ruß, 4.A., § 89 b Rz. 8).

4.3 Nach BGH, 29.10.1962 LS 10 soll die Entziehung eines Teilbezirks keine Teilkündigung darstellen, die die Rechtsfolgen des § 89 b HGB auslöst, wenn sich der HV mit ihr einverstanden erklärt hat.

4.4 Im Falle der Provisionsherabsetzung soll die insoweit vorliegende Teilbeendigung keine Beendigung des HVV i. S. des § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, 2 HGB darstellen, weil der HV durch die Provisionsreduzierung keinen Kunden verliert (Küstner/v. Manteuffel/Evers, HdB-ADR, Bd. II, 6.A., Rz. 294, nicht aufrecht erhalten in Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. II, 9.A., Kap. V Rz. 59 ff.; Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 89 b Rz. 4 b; ders. DB 58, 975, 977; Stötter/Stötter, Das Recht der Handelsvertreter, 4.A., S. 185; Stötter, Das Recht der Handelsvertreter, 3.A., S. 275);

zur Frage des AA bei einer Sortimentsverkleinerung vgl. Ahle, DB 82, 1069;

zu LS 6 vgl. auch BGH, 29.04.1965 LS 3 m.w.N.; vgl. aber LG Düsseldorf, 14.04.1980 LS 2, 3