Logo EversOK

OLG München, 11.01.2002 - 23 U 4416/01 - (Urteil)

Gesetz
§ 89 b HGB; § 92 c HGB; § 92 c Abs. 1 HGB; § 9 AGB; § 9 Abs. 1 AGBG; § 9 Abs. 1 Nr. 1 AGBG; § 9 Abs. 2 Nr. 2 AGBG; Art. 27 Abs. 1 Satz 1 EGBGB
Stichworte
Ausschluss des AA bei ausländischem HV; HV im Ausland
Anmerkung
zu der Entscheidung vgl. Eberl, RIW 02, 305; Wauschkuhn/Meese, RiW 02, 301; Mankowski, MDR 02, 1352;

zu Handelsvertretungen im neuen tschechischen BGB vgl. Marek/Bohata in WiRO 15, 289 (Teil 1) und WiRO 15, 329 (Teil 2);

zu LS 1 vgl. BGH, 30.01.1961 LS m.w.N.; Cour de Cassation, 28.11.2000 LS 1; vgl. aber auch EuGH, 09.11.2000 LS 1 - Ingmar -; Jayme, IPrax 01, 190.

zu LS 2 vgl. OLG München, 20.11.2002 LS 13 - BMW 8 -; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 92 c Rz. 16; Baumbach/Hopt, HGB, 38.A., § 92 c Rz. 6; Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, § 92 c HGB Rz. 8; Detzer/Ullrich, Gestaltung von Verträgen mit ausländischen Handelsvertretern und Vertragshändlern 2000 Rz. 361; Reithmann/Martiny/Kartzke, Internationales Vertragsrecht, 5, A., Rz. 1451; Müller, NJW 98, 17; Wauschkuhn/Meese, RIW 02, 301; Eberl, RIW 02, 305, 306; Emde, EWiR 02, 485; Ankele, DB 89, 2211, 2213; Wegen, WIB 94, 255, 256; Hepting/Detzer, RIW 89, 337, 339; Markowski, MDR 02, 1352, 1353/1354; wohl auch Martinek/Semler, HdB des Vertriebsrechts, § 11 Rz. 56; Röhricht/v. Westphalen/Küstner, HGB, § 92 c HGB Rz. 12; offen, Graf v.Westphalen/Westphal, Handbuch des Handelsvertreterrechts in den EU-Staaten und der Schweiz, Deutschland, Rz. 101; Bälz, NJW 03, 1559, 1560; a.A. Kindler, RIW 87, 660, 662; Koller/Roth/Morck, HGB, § 92 c Rz. 2 a. E.; Evers, EWiR 03, 528; Basedow, RIW 77, 751, 777; Martinek/Semler/Oechsler, Handbuch des Vertriebsrechts, § 55 Rz. 14; Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. I, 3 A., Rz. 2424; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. XI Rzz. 114 ff.;

zu LS 3 vgl. die Anm. zu LS 2;

zu LS 4 vgl. BT-Drucks. 1/3856 Anlage 1, S. 19;

zu LS 5 vgl. die Anm. zu LS 3;

zu LS 6 Im Streitfall hat der HV sich darauf berufen, dass der Staat Kolumbien, in dem er tätig war, einen zwingenden AA für den HV vorsehe. Es kann wohl nicht als Unpraktikabel angesehen werden, zu prüfen, ob das Ortsrecht dem HV einen zwingenden AA zugesteht oder nicht. Dies kann nicht einmal dann gelten, wenn damit die Prüfung der Höhe des AA nach dem ausländischen Recht verbunden wäre. Sinn der Vorschrift des § 92 c HGB ist es nämlich nicht, dem deutschen U einen Wettbewerbsvorteil auf einem ausländischen Märkten zu verschaffen, indem er berechtigt wird, unter Zugrundelegung des deutschen Rechts den AA entgegen den Bestimmungen des Ortsrechts auszuschließen.

zu LS 8 vgl. Hepting/ Detzer, RIW 89, 337, 339; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 92 c Rz. 16;

zu LS 9 vgl. OLG München, 20.11.2002 LS 19 - BMW 8 -; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 92 c Rz. 26; a.A. Hepting/Detzer, RIW 89, 337, 340 ff., 342; Ulmer/Brandner/Hensen/Schmidt, AGBG, 9. A., Anhang §§ 9-11, Rz. 414a; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, 4.A., § 92 c Rz. 16; Baumbach/Hopt, HGB, 38.A., § 92 c Rz. 6; Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, § 92 c HGB Rz. 8; Ankele, DB 89, 2211, 2213; wohl auch Martinek/Semler, HdB des Vertriebsrechts, § 11 Rz. 56; Röhricht/v. Westphalen/Küstner, HGB, § 92 c HGB Rz. 12; Graf v.Westphalen/Westphal, Handbuch des Handelsvertreterrechts in den EU-Staaten und der Schweiz, Deutschland, Rz. 101;

zu LS 11 vgl. a.A. Hepting/Detzer, RIW 89, 337;

zu LS 16 vgl. Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 92 c Rz. 15; Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, 2. A., § 92 c Rz. 7