Logo EversOK

LAG Baden-Württemberg, 18.03.1998 - 12 Sa 78/97 - (Urteil)

LAG Baden-Württemberg, 18.03.1998 - 12 Sa 78/97 - (Urteil)

ECLI

ECLI:DE:LAGBW:1998:0318.12SA78.97.0A

Fundstellen

Gesetz

§ 84 HGB; § 84 Abs. 1 Satz 2 HGB; § 92 HGB; § 613 BGB; § 1 UWG

Stichworte

- MLP 1 -; Abgrenzung VV / AN; Scheinselbständigkeit; Direktionsrecht; unternehmerische Chancen und Risiken; Provisionsabgabeverbot; Kündigungserschwerung

Anmerkung



n.rkr.; aufgehoben durch BAG, 15.12.1999; Vorinstanz ArbG Heidelberg, 23.04.1997 - 8 Ca 668/96 -;

zu LS 2 - Direktionsrecht als Merkmal abhängiger Beschäftigung - vgl. LAG Rheinland-Pfalz, 28.05.1998 LS 3 m.w.N.;

zu LS 11 vgl. Kreuder, AuR 96, 386, 389; a.A. ArbG Nürnberg, 09.09.1996 LS 20 - Hamburg-Mannheimer 6 -;

zu LS 13 vgl. LAG Köln, 30.06.1995 LS 5 m.w.N.;

zu LS 14 lit a Tiret 5 Diese vertragliche Regelung hat nur deklaratorische Bedeutung. Der Versicherungsvermittler unterliegt einem Provisionsabgabeverbot, vgl. dazu BVerfG, 17.11.1983. Das Provisionsabgabeverbot spricht daher nicht gegen die Selbständigkeit, vgl. auch ArbG Nürnberg, 04.02.1998 LS 11.

zu LS 16 - Kündigungserschwerung - vgl. KG, 26.06.1997 LS 6 m.w.N. - DVAG 4 -; OLG Hamburg, 17.03.2000 LS 6 m.w.N. (jeweils mit Überblick über Fallgruppen einer Kündigungserschwernis); vgl. ferner LG Frankfurt/Main, 05.03.1975 LS 6, 7;

zu LS 17 - Sittenwidrigkeit einer Kündigungserschwerung - vgl. Kreuder, AuR 96, 386, 390; zur Verlagerung des Entgeltrisikos und ihrer Klassifizierung i. S. v. § 138 BGB vgl. auch BAG, 10.10.1990 - 5 AZR 404/89 -