Logo EversOK

LAG Hamburg, 28.09.1979 - 3 Sa 68/79 - (Urteil)

LAG Hamburg, 28.09.1979 - 3 Sa 68/79 - (Urteil)

Fundstellen

VW 80, 304

Gesetz

§ 84 Abs. 1 Satz 2 HGB; § 84 Abs. 2 HGB; § 92 a HGB; § 92 HGB; § 5 Abs. 3 ArbGG

Stichworte

Abgrenzung VV / AN; Scheinselbständigkeit; HV; Versicherungsaußendienst; Einfirmenvertreter; Ausschließlichkeitsvertreter; Urlaubsliste; Status eines Versicherungsvermittlers; Versicherungsvermittler

Anmerkung

Vorinstanz ArbG Hamburg, 29.03.1979;

zu LS 2 An sich könnte der Wortlaut der Vorschrift des § 84 Abs. 1 HGB es sogar durchaus nahelegen, unter einem HV nur denjenigen zu verstehen, der nur für einen U tätig ist. Erst im Gegenschluss aus der Vorschrift des § 92 a Abs. 1 Satz 1 HGB ergibt sich die Klarstellung, dass der HV typischerweise Mehrfachagent ist (Schmidt, Reform des Rechts der Handelsvertreter von 1952, 1995, S. 35). Gleichzeitig folgt aus der Norm des § 92 a HGB, dass die Betrauung als Ausschließlichkeitsagent einer Selbständigkeit i. S. des § 84 Abs. 1, Abs. 2 HGB nicht entgegensteht (vgl. dazu BAG, 20.09.2000 LS 20; 15.12.1999 LS 16; 15.12.1999 LS 32; 15.12.1999 LS 41 - R+V II -; 21.01.1966 LS 16; BGH, 04.06.1975 LS 6; RG, 07.01.1916 LS 6; BSG, 29.01.1981 LS 18; LAG Hamburg, 26.03.1999 LS 37; LAG Rheinland-Pfalz, 28.05.1998 LS 31; LAG Schleswig, 29.05.1996 LS 8 - Allianz 4 -; LAG Niedersachsen, 28.04.1998 LS 17; LAG Bremen, 01.07.1992 LS 5; LAG Düsseldorf, 06.03.1991 LS 7; 22.05.1991 LS 14; 03.03.1998 LS 11; LAG Köln, 23.10.1998 LS 20; LAG Hamm, 11.05.2000 LS 99 - DEVK 2 -; LAG Hessen, 28.05.1996 LS 20; LAG Nürnberg, 26.01.1999 LS 87; LAG München, 11.02.1995 LS 12; LAG Baden-Württemberg, 23.03.1999 LS 18; 03.02.1999 LS 4; 30.01.1996 LS 19; 26.10.1990 LS 30; LSG Berlin, 01.12.1971 LS 16, 18; LSG Nordrhein-Westfalen, 20.04.1979 LS 14; LSG Rheinland-Pfalz, 21.04.1955 LS 1; OLG Frankfurt/Main, 01.12.1970 LS 1; OLG Nürnberg, 26.02.2009 LS 36; OLG Hamm, 27.03.1998 LS 5; OLG München, 31.10.1997 LS 20; KG, 30.04.1997 LS 8; OLG Saarbrücken, 18.03.1992 LS 11; OLG Schleswig, 27.08.1986 LS 23; OLG Bremen, 12.06.1984 LS 9; ArbG Lübeck, 26.10.1995 LS 10; ArbG Dresden, 13.07.1995 LS 8; ArbG Siegen, 18.02.1997 LS 6; ArbG Nürnberg, 09.09.1996 LS 42; 04.02.1998 LS 31; 12.05.1998 LS 35; ArbG Stuttgart, 20.06.2000 LS 35 - DBS Deutsche Bausparkasse AG -;  16.09.1999 LS 27; ArbG Reutlingen, 19.03.1997 LS 23; ArbG Kempten, 17.12.1998 LS 3; 08.12.1998 LS 9; 14.11.1990 LS 18; ArbG Berlin, 27.05.1998 LS 6; 17.02.1997 LS 9; 02.12.1996 LS 11; ArbG Bonn, 06.11.1985 LS 4; ArbG Düsseldorf, 12.05.1999 LS 25 - DeTeMedien 1 -; ArbG Hannover, 27.04.1999 LS 2; LG Osnabrück, 14.06.1999 LS 10; LG Berlin, 14.01.1999 LS 4; SG Detmold, 06.02.1959 LS 10; ArbG Kiel, 14.02.2002 LS 15 - Eismann VII -; Baumbach/Hopt, HGB, 40.A., § 84 Rz. 36; Schmidt/Schwerdtner, Scheinselbständigkeit 1999, Rz. 80; Hanau, Die Anforderungen an die Selbständigkeit des VV nach §§ 84, 92 HGB, S. 5; Hanau/Strick, DB, Beilage Br, 14/98, S. 11; Thume, BB 99, 2309; Oberthür/Lohr, NZA 01, 126, 133f.; Kasseler Arbeitsrechtshandbuch/Worzalla, Ziff. 1.1 Rz. 213; Bechert, VersR 62, 999, 100; Bruck/Möller, VVG, Anm. 433 vor §§ 43-48; Trinkhaus, Handbuch der Versicherungsvermittlung 1955, S. 62; Heidel/Pauly/Amend/Ahouzaridi, AnwaltFormulare, Nr. 15 Rz. 3 a. E.; vgl. auch Schröder, Recht der Handelsvertreter, 5.A., § 86 Rz. 40; § 84 Rz. 4; Plagemann, Anm. zu LAG Nürnberg, EWiR § 611 BGB 2/98, 491, 492; Prölss, VAG, 11.A., Rz. 63 zu Anhang I zu § 81; a.A. wohl  RAG, ARS 5, 27, 28; ARS 8, 451, 454; BSG, 28.10.1960 LS 7; BFH, 07.12.1961 LS, BFHE 74, 396, 398; 30.10.1969 LS 2, BFHE 98, 302, 306; LAG Niedersachsen, 07.09.1990 LS 1, 4; wohl auch LAG Schleswig, 23.01.1996 LS 1 Tiret 2; LAG Düsseldorf, 04.09.1995 LS 9; 05.01.1973 LS 19; LSG Baden-Württemberg, 24.11.1961 LS 5; ArbG Nürnberg, 31.07.1996 LS 23; ArbG Frankfurt/Main, 25.03.1998 LS 4; ArbG Krefeld, 19.01.1996 LS 1; ArbG Wuppertal, 17.07.1996 LS 9; ArbG Hamburg, 05.11.1990 LS 4; LG Kiel, 23.09.1997 LS 5; Martinek/Semler/Habermeier/Wank, Handbuch des Vertriebsrechts, § 8 Rzz. 23, 84; Siebert, BB 49, 746, 747; Bommer, VW 51, 508; Boltze, Der Handlungsagent nach dem deutschen Handelsgesetzbuch 1905, S. 13; MünchKomm/v. Hoyningen-Huene, HGB, 4.A, § 84 Rz. 42; vgl. aber auch BGH, 12.05.1960 LS 5; differenzierend MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, § 84 Rz. 42; MünchKommHGB/Ströbl, 5.A., § 84 Rz. 55; Einfirmenvertretung = Indiz für abhängige Beschäftigung, reicht jedoch allein nicht aus, einen AN-Status zu begründen; so wohl auch Kunz/Kunz, DB 99, 846, 849; v. Westphalen, ZIP 99, 1083; Staub/Brüggemann, HGB, 4.A., § 84 Rz. 11; Heymann/Sonnenschein/Weitemeyer, HGB, 2.A., § 84 Rz. 13; zur Abgrenzungsproblematik vgl. auch Limberg, Die arbeitsrechliche Stellung des Einfirmenvertreters i. S. des § 92 a HGB, S. 18 ff.;

zu LS 3 vgl. LAG Berlin, 17.06.1999 LS 26