Logo EversOK

ArbG Siegen, 18.02.1997 - 1 Ca 1896/96 - (Urteil)

ArbG Siegen, 18.02.1997 - 1 Ca 1896/96 - (Urteil)

Fundstellen

EversOK*

Gesetz

§ 84 Abs. 1 Satz 2 HGB; § 84 Abs. 2 HGB; § 92 a HGB; § 5 Abs. 3 ArbGG

Stichworte

Abgrenzung HV / AN; Anzeigenvertreter; Adressbuchverlagsvertreter; Feststellungsinteresse; Rechtsschutzinteresse; Statusklage; Telefonbuchverlagsvertreter; Scheinselbständigkeit; formelle Kriterien; Zweifelsfall; Grenzfall; abschließende Vorgabe der Kundenadressen; Einfirmenvertreter; Endtermine; Schlusstermine

Anmerkung

zu LS 1 vgl. Germelmann/Mattes/Prütting, ArbGG, 2.A., § 2 Rz. 65;

zu LS 2 - Unerheblichkeit der wirtschaftlichen Abhängigkeit für die Statusfrage - vgl. LAG Saarland, 14.05.1996 LS 16 m.w.N. - Hamburg-Mannheimer 1 -;

zu LS 5 - Vereinbarkeit der Bindung eines Vermittlers an Richtlinien und Weisungen des U mit dem Status als HV - vgl. auch BGH, 32.03.1982 LS 2 m.w.N.;

zu LS 6 vgl. LAG Hamburg, 28.09.1979 LS 2 m.w.N.;

zu LS 9 vgl. BGH, 04.12.1981 LS 4 m.w.N.;

zu LS 11 vgl. LAG Baden-Württemberg, 30.01.1996 LS 3 m.w.N.;

zur Bedeutung formeller Merkmale in Grenzfällen vgl. LS 19;

zu LS 13 vgl. aber LAG Köln, 30.06.1995 LS 5 m.w.N.;

zu LS 14 vgl. ArbG Nürnberg, 09.09.1996 LS 17; a.A. OLG Bremen, 14.01.1997 LS 8; OLG Düsseldorf, 30.01.1998 LS 12; ArbG Nürnberg, 31.07.1996 LS 10, 11; 04.02.1998 LS 28 m.w.N.; LSG Nordrhein-Westfalen, 20.04.1979 LS 50; ArbG Ulm, 13.08.1996 LS 12; v. Einem, BB 94, 60, 64;

zu LS 15 vgl. LAG München, 11.02.1995 LS 7 m.w.N.; LAG Niedersachsen, 29.09.1992 LS 13 m.w.N.; ArbG Nürnberg, 09.09.1996 LS 28 m.w.N.;

zu LS 16 vgl. aber LAG Baden-Württemberg, 30.01.1996 LS 16 m.w.N.; vgl. ArbG Nürnberg, 09.09.1996 LS 32;

zu LS 17 - Direktionsrecht als Merkmal einer persönlichen Abhängigkeit -vgl. LAG Rheinland-Pfalz, 28.05.1998 LS 3 m.w.N.;

zu LS 18 vgl. BAG, 16.07.1997 LS 4 - Zeitungszusteller -; 26.05.1999 LS 4 - WDR-Rundfunkgebührenbeauftragter -; LAG Köln, 15.08.1996 LS 7, 12; LAG Baden-Württemberg, 26.10.1990 LS 13; ArbG Bonn, 11.12.1996 LS 11; 03.11.1995 LS 7; SG Karlsruhe, 25.10.1955 LS; OLG Celle, 08.11.1995 LS 7; 27.02.1958 LS 5; a.A. Hanau/Strick, BB Beilage 14/98, S. 14 linke Spalte a.E.;

nur die Festlegung der Reihenfolge der zu bearbeitenden Kunden gehört in den Kernbereich der Selbständigkeit des HV, vgl. dazu RG, 10.12.1937 LS; Evers/v. Manteuffel, Die Pflichten des Versicherungsvertreters 1998, Ziff. 4.2.4, S. 33 f.; LAG München, 11.02.1995 LS 7 m.w.N.;

zu LS 19 - Grenzfall - vgl. BGH, 04.06.1975 LS 3 m.w.N.; vgl. auch 04.12.1981 LS 4 m.w.N.;

zu LS 20 vgl. Anm. 1.2 zu LAG Hamm, 15.08.2003 - 2 Ta 815/02 -;

zu LS 21 vgl. LAG Baden-Württemberg, 03.02.1999 LS 5 m.w.N.;

zur Unerheblichkeit faktischer, durch die Kunden vorgegebener Beschränkungen der Arbeitszeit für die Statusfrage vgl. LAG Saarland, 14.05.1996 LS 12 m.w.N. - Hamburg-Mannheimer 1 -; vgl. auch LAG München, 11.02.1995 LS 7 m.w.N.