Logo EversOK

KG, 20.01.2003 - 23 U 10568/99 - (Urteil)

Fundstellen
EversOK*
Gesetz
§ 86 Abs. 2 HGB; § 87 c Abs. 1 HGB; § 87 c Abs. 2 HGB; § 87 c Abs. 5 HGB; § 89 b Abs. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 HGB; § 89 b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 HGB; § 89 b Abs. 2 HGB; § 89 b Abs. 3 Nr. 2 HGB; § 242 BGB; § 286 Abs. 1 BGB a.F.; § 287 Abs. 2 ZPO
Stichworte
- Shell 19 -; AA des TStH; 90 % Stammkundenanteil; Sogwirkung der Marke; Angebot weiterer Tätigkeit; Anspruch des TStH auf Buchauszug; Rechtsmissbrauch; Buchauszug für unverjährten Zeitraum; Zeitmoment der Verwirkung; Kontrollrechte des TStH
Anmerkung
rkr.; Vorinstanz LG Berlin, 11.11.1999; hinsichtlich der Entscheidung über den AA des TStH hat der Senat die Revision zugelassen, da die Rechtssache insoweit grundsätzliche Bedeutung hat und im Hinblick auf den abgelehnten Abzug einer Quote von 20 % wegen anderweitiger Bedarfsdeckung eine Abweichung von Entscheidungen des OLG Hamm und des BGH - Aral 7 - vorliegt

zu LS 20 zum Meinungsstand über die Einordnung des Inkassos als werbende oder vermittlungsfremde Vergütung des TStH vgl. LG Frankfurt/Main, 07.12.1981 LS 15 m.w.N.;

zu LS 21 vgl. a.A. BGH, 07.05.2003 LS 15 - Shell 17 -;

zu LS 35 - Anspruch auf Abrechnung des das Forderungsinkasso im Namen des U betreibenden und abschlussbevollmächtigten HV - vgl. Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 87 c Rz. 76;

zu LS 36 - Zeitmoment der Verwirkung - vgl. OLG Düsseldorf, 28.11.1997 LS 10 m.w.N.;

zu LS 37 vgl. aber OLG München, 19.01.2006 LS 19; - Buchauszugsverlangen für unverjährten Zeitraum kein Rechtsmissbrauch - vgl. OLG München, 03.05.2000 LS 55; zum Anspruch des TStH auf Buchauszug vgl. aber OLG München, 19.01.2006 LS 19