Logo EversOK

OLG München, 10.08.1993 - 7 U 6431/92 - (Urteil)

OLG München, 10.08.1993 - 7 U 6431/92 - (Urteil)
ECLI
ECLI:DE:OLGMUEN:1993:0810.7U6431.92.0A
Fundstellen
EversOK; NJW-RR 95, 292; HVR Nr. 763; OLGR 95, 40; WiB 95, 347 m.Anm.Kurz; Juris; BeckRS 9998, 13430; Wolters Kluwer
Gesetz
§ 9 AGBG; § 89 a HGB; § 86 Abs. 1 HGB; § 86 Abs. 1, 2. HS HGB
Stichworte
Wettbewerbsverbot in HVV; Unklarheit; Bestimmtheit; Transparenzgebot; Mehrfachagent; Mehrfachvertreter; wichtiger Grund; Wettbewerbstätigkeit; Verletzung der Interessenwahrnehmungspflicht; überschießende Interessenwahrnehmungspflicht des HV; Erfordernis einer Abmahnung; Unzumutbarkeitsprüfung; Indiz für Zumutbarkeit der Vertragsfortsetzung; Unzumutbarkeit des Abwartens des nächsten ordentlichen Kündigungstermins; Fortsetzung der Zusammenarbeit nach fristloser Kündigung
Anmerkung


rkr., Revision vom BGH, Beschl. v. 09.11.1994 - VIII ZR 288/93 - nicht zur Entscheidung angenommen; Vorinstanz LG München, 21.09.1992;

zu LS 2 vgl. BGH, 25.04.1966 LS 1 m.w.N.;

zu LS 3 vgl. a.A. BGH, 21.03.1966 LS 4 m.w.N.; OLG Düsseldorf, 02.10.1998 LS 1, 3;

zu LS 6 vgl. BGH, 16.05.1963 LS 5; LG München I, 21.09.1992 LS 3; vgl. auch OLG Düsseldorf, 03.03.1989 LS 6; vgl. aber BGH, 01.10.1970 LS 5