BGH, 26.06.2014 - VII ZR 247/13 - Urteil - EversOK



Gesetz
§ 273 Abs. 1 BGB; § 1 UStG; § 1 Abs. 1 Nr. 1 UStG; § 4 Nr. 11 UStG; § 14 UStG; § 14 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 Satz 3 UStG; § 14 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 Satz 2 UStG; Mehrwertsteuer-RiLi 2006/112/EG; Art. 135 Abs. 1 lit. a RiLi 2006/112/EG
Stichworte
Anspruch des VV gegen den U auf Erteilung einer Rechnung nach § 14 UStG für die Lieferung von Leads; Zurückbehaltungsrecht des HV wegen Nichtausstellung einer Rechnung; Leads; Umsatzsteuer Versicherungsvermittlung; Vermittlungsbegriff UStG; Umsatzsteuer Leadskauf; Zurückbehaltungsrecht; Rechnungserteilung; Leadskauf bei Versicherungsvermittlung; arbeitsteilig organisierter Vertrieb
Anmerkung
Vorinstanzen LG Neuruppin, 24.07.2013 - 4 S 101/12 -; AG Oranienburg, 03.05.2012 - 22 C 84/11 -; Entscheidung über die Verfassungsbeschwerde BVerfG, 23.07.2015 - 1 BvR 2518/14 - (Nichtannahmebeschluss);

zu LS 6 vgl. Bunjes/Korn, UStG, 18.A., § 14 Rz. 31;

zu LS 10 vgl. - zu den Korrekturmöglichkeiten - Bunjes/Korn, UStG, 18.A., § 14 Rz. 26; Sölch/Ringleb/Leipold, UStG, 87.EL, § 14 Rz. 151;

zu LS 14 vgl. BFH, 09.07.1998 LS 1, 9 m.w.N. - DVAG 5 -