Logo EversOK

OLG Koblenz, 18.06.2007 - 12 U 1799/05 - (Urteil)

ECLI
ECLI:DE:OLGKOBL:2007:0618.12U1799.05.0A
Gesetz
§ 652 BGB; § 139 BGB; § 812 Abs. 1 Satz 2, 2. Var. BGB
Stichworte
Wesen des Maklervertrags; Maklervertrag; gesetzliches Leitbild
Anmerkung


Vorinstanz LG Trier, 25.11.2005 -11 O 139/05 -;

zu LS 1
vgl. Palandt/Thomas, BGB § 812 Rz. 89; Staudinger/Lorenz, BGB § 812 Rz. 110;

zu LS 3 vgl. Dubischar JuS 02, 131, 132; Jauernig, BGB, 11. A., § 117 Rz. 5; Lambert-Lang/Tropf/Frenz/Wolf, Handbuch der Grundstückspraxis, 2.A., 2. Teil Rz. 190; zur Anwendbarkeit von § 139 BGB in diesem Fall vgl. MünchKommBGB/Ruhwinkel, 8.A., § 311 b Rz. 78;

zu LS 4 - Wirkung gegenüber Dritten - vgl. Wacke, DNotZ 95, 507; - Erstreckung auf die Provisionsregelung im Vertrag - Lambert-Lang/Tropf/Frenz/Wolf, Handbuch der Grundstückspraxis, 2.A., 2. Teil Rz. 175;

zu LS 10 - Voraussetzung für die Einheitlichkeit des Vertragswerks - vgl. Lambert-Lang/Tropf/Frenz/Wolf, Handbuch der Grundstückspraxis, 2.A., 2. Teil Rz. 167;

zu LS 12 vgl. Koch, Der Provisionsanspruch des Immobilienmaklers, 2.A., S. 40, wonach Abweichungen vom gesetzlichen Leitbild des Maklervertrages nur individualvertraglich möglich sind;

zu LS 14
vgl. Ibold, Maklerrecht, 3.A., Rz. 153; vgl. auch Koch, Der Provisionsanspruch des Immobilienmaklers, 2.A., S. 40, sowie Mäschle, Maklerrecht, 3.A., S. 6, die die fehlende Tätigkeitsverpflichtung nicht zu den Grundprinzipien des Maklervertrages zählen; zur Abschlussfreiheit des Auftraggebers als Kernbestandteil des gesetzlichen Leitbildes des Maklervertrages - vgl. auch BGH, 22.02.1967 LS 3 m.w.N.; Mutschler, Maklerrecht 2013, Ziff. 6.4.1.2; Zopfs, Maklerrecht 2000 Rzz. 8, 143;

zu LS 19 vgl. Jauernig/Stadler, BGB, 11.A., § 814 Rz. 2;

zu LS 20 vgl. Dubischar JuS 02, 131, 133; MünchKommBGB/Schwab, 7.A., § 815 Rz. 8;

zu LS 21 - Anforderungen an einen Verstoß gegen Treu und Glauben - vgl. Kanzleiter, DNotZ 86, 258, 263; Singer, WM 83, 254, 260; - Vollziehung formnichtiger Verträge kein Verstoß - ; MünchKommBGB/Schwab, 7.A., § 815 Rz. 8; Staudinger/Lorenz, BGB, § 815 Rz. 2