OLG Hamm, Urteil, 30.01.2017 - 18 U 94/16 - EversOK



ECLI
ECLI:DE:OLGHAM:2017:0130.18U94.16.00
Gesetz
§ 87 c Abs. 1 HGB; § 87 c Abs. 2 HGB; § 195 BGB; § 199 Abs. 1 Nr. 1 BGB; § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB; § 202 Satz 1 BGB; § 307 BGB; § 511 ZPO
Stichworte
Abkürzung der Verjährung in AGB; unangemessene Benachteiligung; Anspruch des HV auf Buchauszug; Entstehung des Anspruchs; Fälligkeit; Verjährung; Beginn der Verjährung; kenntnisabhängige Verjährung; Berufungsbeschwer; Anspruch auf Erteilung einer Korrekturabrechnung
Anmerkung

rkr.; Revisionsentscheidung BGH, 03.08.2017 - VII ZR 38/17 -; Vorinstanz LG Arnsberg, 12.05.2016 - 8 O 116/15 -; der Senat hat angesichts der sich widersprechenden obergerichtlichen Entscheidungen zum Beginn der Verjährung beim Buchauszug die Revision nach § 543 Abs. 2 ZPO zugelassen;


zu LS 6 vgl. KG, 02.05.2002 LS 1 m.w.N.;


zu LS 9 vgl. BGH, 01.12.1978 LS 3 m.w.N.;


zu LS 10 vgl. OLG Stuttgart, 02.07.2019 LS 33 - Wüstenrot 2 -; 17.02.2016 LS 2; vgl. aber OLG Celle, 18.11.2013 LS 4;


zu LS 17 vgl. BGH, 20.05.2014 LS 5 m.w.N. - DVAG 41 -; OLG Düsseldorf, 26.10.2012 LS 27; LG Kassel, 14.04.2015 LS 35 - FORMAXX 29 -; LG Frankenthal, 14.05.2013 LS 11, 12; Küstner/Thume/Riemer, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. VI Rz. 138; Emde, Vertriebsrecht, 3.A., § 87 c Rz. 38; vgl. aber OLG Köln, 22.08.2014 LS 34;


zu LS 18 vgl. OLG Stuttgart, 17.02.2016 LS 17 m.w.N.; vgl. auch OLG Düsseldorf, 26.10.2012 LS 28;


zu LS 19 vgl. OLG Stuttgart, 17.02.2016 LS 1; Reif/David, ZVertriebsR 15, 343, 345; a.A. OLG Düsseldorf, 18.01.2008 LS 16 m.w.N. - ARAG 10 -; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 87 c Rz. 62;


zu LS 22 vgl. zu der Frage der Verjährung verhaltener Ansprüche am Beispiel der Vertragsstrafe, Rieble, NJW 04, 2270;


zu LS 23 vgl. Staudinger/Peters/Jacoby, BGB 2014, § 199 Rz. 12;


zu LS 29 vgl. Reif/David, ZVertriebsR 15, 343, 345; vgl. aber LG Hamburg, 09.01.2015 - 418 HK O 79/14 -; LG Berlin, 14.07.2014 LS 15; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 87 c Rz. 62; vgl. auch Emde, IHR 16, 214, der von einem exzeptionellen Rechtsbehelf ausgeht, weshalb es mit der Interessenwahrungspflicht des HV unvereinbar wäre, den Anspruch vorsorglich geltend zu machen;


zu LS 33 vgl. BGH, 23.02.1989 LS 15 m.w.N.; Röhricht/Graf v. Westphalen/Haas/Thume, HGB, 5.A., § 87 c Rz. 28;


zu LS 35 vgl. aber OLG Düsseldorf, 26.10.2012 LS 28;


zu LS 36 vgl. Emde, Vertriebsrecht, 3.A., § 87 c HGB Rz. 38;


zu LS 37 vgl. BGH, 19.11.1956 LS 7 m.w.N.; OLG Stuttgart, 02.07.2019 LS 31; Anm. 32.1 zu OLG Hamm, 06.07.2001; Anm. 30.1 zu LG München I, 07.09.1999 - ARAG 1 -; Anm. 3.3 zu BGH, 07.02.1990; Reif/David, ZVertriebsR 15, 343, 346, 348; Gräfe, ZVertriebsR 15, 227, 228;


zu LS 41 vgl. KG, 02.05.2002 LS 14; Reif/David, ZVertriebsR 15, 343, 346; a.A. Emde, VersR 09, 889, 895; wohl auch OLG Düsseldorf, 26.10.2012 LS 28; Soweit es in der Entscheidung "Abnahmereife" heißt, handelt es sich um einen Übertragungsfehler. Gemeint war die Abrechnungsreife des Geschäfts (vgl. LS 59).


zu LS 43 vgl. OLG Düsseldorf, 05.02.1993 LS 11; OLG Köln, 23.02.1972 LS 2 m.w.N - Gartenmöbel -; vgl. dazu auch die Anm. 32.1 f. zu OLG Hamm, 06.07.2000 sowie die Anm. 15.3 zu OLG Düsseldorf, 01.03.2002; a.A. noch OLG Hamm, 19.03.2009 LS 42; 06.07.2001 LS 32, 33; LAG Baden-Württemberg, 25.05.2000 LS 3;


zu LS 44 vgl. Emde, Vertriebsrecht, 3.A., § 87 c HGB Rz. 38; Heinicke, IHR 16, 250, 251;


zu LS 49 vgl. Baumbach/Hopt, HGB, 38.A., § 87 c Rz. 17; nunmehr a.A. Baumbach/Hopt, HGB, 39.A., § 87 c Rz. 17


zu LS 51 vgl. a.A. OLG Nürnberg, 28.01.2011 LS 53