Logo EversOK

OLG Düsseldorf, 26.05.2017 - I-16 U 61/16 - (Urteil)

ECLI
ECLI:DE:OLGD:2017:0526.16U61.16.00
Gesetz
§ 89 b HGB; § 89 b Abs. 5 HGB; § 92 b Abs. 1 Satz 2 HGB; § 280 BGB; § 280 Abs. 1 BGB; § 281 BGB; § 531 Abvs. 2 ZPO; § 540 Abs. 1 Nr. 1 ZPO
Stichworte
- Victoria 5 -; Abgrenzung Hauptberuf / Nebenberuf; Abgrenzungskriterien; AA des VV; wichtiger Grund; Überlegungsfrist; Vorlage eines Antrags auf Abschluss einer Lebensversicherung mit von der versicherten Person gefälschten Unterschrift des VN; Anrechenbarkeit der Altersversorgung auf den AA; Darlegung der Höhe des Schadens des HV nach unberechtigter fristloser Kündigung des U; Vertragsbeendigung bei Fortsetzung der Zusammenarbeit auf nebenberuflicher Basis
Anmerkung


Vorinstanz LG Düsseldorf, 22.03.2016 -
5 O 176/13 -; der Senat die Revision nicht zugelassen, die Voraussetzungen des § 543 Abs. 2 ZPO lägen nicht vor, die Rechtssache habe keine grundsätzliche Bedeutung und die Fortbildung des Rechts oder die Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung erforderten keine Entscheidung des Revisionsgerichts.;

zu LS 1 vgl.
Zöller/Vollkommer, ZPO, 31.A., vor § 322 ZPO Rz. 28 und § 322 ZPO Rz. 13;

zu LS 8 vgl. Röhricht/Graf v. Westphalen/Haas/Thume, HGB, 5.A., § 92 b Rz. 2; Küstner/Thume/Schürr, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. I Rz. 231; Staub/Emde, HGB, 5.A., § 92 b HGB Rz. 5; vgl. aber BGH, 18.04.2007 LS 14 - Esso 6 -;

zu LS 10 vgl. Küstner/Thume/Schürr, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. I Rz 231;

zu LS 11 vgl. Röhricht/Graf v. Westphalen/Haas/Thume, HGB, 5.A., § 92 b Rz. 9; Küstner/Thume/Schürr, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. I Rz 238;

zu LS 12 vgl. Küstner/Thume/Schürr, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. I Rz 231 a.E.; Staub/Emde, HGB, 5.A., § 92 b HGB Rz. 8;

zu LS 15 vgl. Röhricht/Graf v. Westphalen/Haas/Thume, HGB, 5.A., § 92 b Rz. 2; Küstner/Thume/Schürr, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. I Rzz. 204 ff.; Staub/Emde, HGB, 5.A., § 92 b HGB Rz. 5;

zu LS 19 vgl. Staub/Emde, HGB, 5.A., § 92 b HGB Rz. 6;

zu LS 27 vgl. Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap VIII Rz. 190; Baumbach/Hopt, HGB 38.A. § 89 a Rz. 14;

zu LS 28 vgl. Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap VIII Rzz. 177, 190;

zu LS 32 vgl. Baumbach/Hopt, HGB, 39.A., § 89 a Rz. 1;

zu LS 37 vgl. aber Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 89 a Rz. 2;

zu LS 44 vgl. Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 89 a Rzz. 29 ff.; MünchKommHGB/v. Hoyningen-Huene, HGB, 4.A, § 89 a Rzz. 29 ff.;

zu LS 50 vgl. BGH, 14.04.1983 LS 8 m.w.N.;

zu LS 53 vgl. Baumbach/Hopt, HGB, 39.A., § 89 a Rz. 11;

zu LS 56 vgl. Zöller/Greger, ZPO, 31.A., § 139 ZPO Rz. 16;

zu LS 60 vgl. Staub/Emde, HGB, 5.A., § 89 a Rz. 27;

zu LS 68 vgl. Küstner/Thume/Riemer, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. VIII Rzz 429, 441

zu LS 76 vgl. Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap.IX C Rz. 93;

zu LS 80 Im Streitfall ist das VU bei ihrer Berechnung des AA für das Krankenversicherungsgeschäft von der tatsächlich anzusetzenden BVP (Betreuungs- und Verwaltungsprovision) ausgegangen, wie es in seinem Statistiksystem IS790 erhoben wird.

zu LS 83 vgl. Küstner/Thume, HdB-ADR, Bd. II, 7.A., Rz. 1850;

zu LS 84 - Darlegungsvoraussetzungen - vgl. Röhricht/Graf v. Westphalen/Haas/Thume, HGB, 5.A., § 89 b Rzz. 173 ff.;

zu LS 85 vgl. BGH, 23.02.1994 LS 3 - Vorwerk 6 -; Küstner/Thume, HdB-VertR, Bd. I, 5.A., Kap. IX C Rz. 60; Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 89 b Rz. 165; zur Frage des Bestehens einer funktionellen Verwandtschaft vgl. auch die Anm. 9.1 ff. zu LG München I, 08.12.2008 - Allianz 14 -;

zu LS 86 vgl. Ebenroth/Boujong/Joost/Strohn/Löwisch, HGB, 4.A., § 89 b Rz. 165; Baumbach/Hopt, HGB, 39.A. § 89 b Rz. 39