Logo EversOK

EuGH, 04.06.2020 - C-828/18 - (Urteil)

EuGH, 04.06.2020 - C-828/18 - (Urteil)

ECLI

ECLI:EU:C:2020:438

Gesetz

Art. 1 Abs. 2 RiLi 86/653/EWG; Art. 3 Abs. 1 RiLi 86/653/EWG; Art. 3 Abs. 2 RiLi 86/653/EWG; Art. 4 Abs. 3 RiLi 86/653/EWG; Art. 17 Abs. 2 lit. a RiLi 86/653/EWG

Stichworte

- Trendsetteuse -; DCA; Begriff des HV; Begriff des Vermittelns; Vermittlung; Sinn und Zweck der RiLi; Schutz der HV; Sicherheit des Handelsverkehrs; Erleichterung des Warenaustausch zwischen den Mitgliedstaaten

Anmerkung



Vorhergehend Tribunal de commerce de Paris HG Paris 19.12.2018 -
17/015204 -;

zu der Entscheidung vgl. Fabig,
jurisPR-HaGesR 10/2020 Anm. 1; Jung, Vom notwendigen Verhandlungsspielraum des Handelsvertreters – In Trendsetteuse korrigiert der EuGH einen Irrweg der Cour de cassation, GPR 21, 82;

zu LS 16 Diesen Aspekt hat die österreichische Regierung in ihren schriftlichen Erklärungen im Wesentlichen hervorgehoben.

zu LS 20 vgl. aber BGH, 19.05.1982 LS 2 m.w.N.; in dem Streitfall haben die österreichische und die deutsche Regierung als auch die Kommission in ihren schriftlichen Erklärungen diesen Aspekt hervorgehoben.